Image
Foto: Grenke
Grenke bietet im Verbund mit Neuscheler Leasing mit Austausch-Option: Kommen leistungsfähigere Lösungen des Argostronic-Systems auf den Markt als die geleasten, können Autohäuser auf neue Technik wechseln.

Grenke/ Neuscheler

Sichere Leasingpakete für Autohäuser

Neuscheler bietet mit seinem Argostronic Kfz-Diebstahlschutzsystem einen wirksamen Schutz auf dem Freigelände von Autohäusern an. Um Autohäuser noch interessantere Konditionen zu ermöglichen, arbeiten seit kurzem Institut-Neuscheler und die Leasinggesellschaft Genke partnerschaftlich zusammen.

Die Partnerschaft zwischen der Grenkeleasing AG und dem Institut-Neuscheler bietet den Autohäusern, so Raphael Neuscheler, eine einmalige Fachkompetenz auf dem Gebiet Diebstahlschutz und einer kostengünstigen Anschaffung von Sicherheitssysteme durch Leasing. 1978, als Einzelfirma gegründet,hat sich Grenke heute zu einem der namhaftesten Leasinggesellschaften etablieren können und bietet ab sofort, gemeinsam mit Institut-Neuscheler passgenaue Leasingmodelle für Autohäuser an. Hier kann sich der Kunde durch zum Beispiel frei wählbare Leasingzeiträumen eine Planungssicherheit verschaffen und seine Liquidität verbessern.

Leasing schont das Eigenkapital und stärkt die Bonität gegenüber der Hausbank, denn ein leistungsstarkes Kfz-Diebstahlschutzsystem hat seinen Preis. Es kostet Liquidität, verhandlungsintensive Bank- oder Lieferantenkredite. Leasing dagegen beeinträchtigt weder den Kreditspielraum eines Autohauses bei Finanzdienstleistern noch belastet es deren Bilanz, so ein Unternehmenssprecher. Denn das Sicherheitssystem bleibt Eigentum der Leasinggesellschaft, so dass sich – anders als beim Kauf – das Verhältnis Eigenkapital zu Bilanzsumme und Eigenkapital zu Anlagevermögen nicht zum Nachteil des Autohauses verschlechtert. Unterm Strich heißt das: Autohäuser nutzen modernste Technologie, verbessern gleichzeitig ihre Bonität, ihre Bilanzkennzahlen und damit das Rating des Unternehmens.

Ein weiterer Vorteil, der sich für Autohäuser durch Grenke ermöglicht, ist Flexibilität. Dank der Austausch-Option sind Autohäuser immer auf dem neusten technischen Stand. Denn wenn ein Argostronic-System gekauft wird, dann legt sich das Autohaus auf Jahre hinweg darauf fest. Doch die Technik entwickelt sich ebenso wie das Unternehmen. Grenke bietet daher im Verbund mit Neuscheler Leasing mit Austausch-Option. Kommen leistungsfähigere Lösungen des Argostronic-Systems auf den Markt als die geleasten, können Autohäuser auch während der Vertragslaufzeit auf neue Technik wechseln. Wächst das Schutzbedürfnis des Unternehmens, so steigt der Technikbedarf, lässt sich aber durch die Flexibilität des Leasingvertrag problemlos erweitern.

Durch das Grenke-Neuscheler-Leasing-Sicherheitspaket ersetzten kleine Raten einen hohen Kaufpreis. Denn oft erfordern Diebstahl, Vandalismus und Versicherungswünsche neue Technik. Durch kleine Monatsraten können Autohäuser dadurch genau dann in neue Technik investieren, wenn sie benötigt wird. Damit bleiben sie liquide und sicher, so Neuscheler abschließend.