Image
bhe_thementage_programm.jpeg
Foto: Ekaterina - stock.adobe.com
Der BHE lädt im November zu zwei spannenden virtuellen Veranstaltungen rund um die Sicherheit in Krankenhäusern und Museen ein.

Veranstaltungen

Sicherheit in Krankenhäusern und Museen

Der BHE- lädt zu digitalen Thementagen rund um die Sicherheit in Krankenhäusern und Museen am 9. und 10. November ein.

Durch die einfache Online-Teilnahme können die digitalen BHE-Thementage Sicherheit in Krankenhäusern und Museen flexibel und ortsunabhängig verfolgt werden. Die Installation einer speziellen Veranstaltungs- Software ist nicht erforderlich, da die Teilnahme per Webbrowser erfolgt. Die Teilnehmer erhalten unmittelbar vor Veranstaltungstermin individuelle Zugangsdaten. Mit einem schnellen und unkomplizierten Login-Verfahren gelangen sie zur Veranstaltungs- Plattform, von wo aus die unterschiedlichen Bereiche der digitalen Veranstaltung besucht werden können.

Krankenhäuser benötigen moderne Sicherheitstechnik

Der digitale BHE-Thementag „Sicherheit in Krankenhäusern“ geht intensiv auf dieses äußerst sensible Thema ein und bietet Sicherheitsverantwortlichen sowie Anbietern aktuellste Informationen zu geeigneten sicherheitstechnischen Lösungen für Krankenhäuser. In einem abwechslungsreichen Vortragsprogramm informieren Experten über die besonderen Herausforderungen bei der Integration von Sicherheitstechnik in den laufenden Krankenhausbetrieb und stellen erfolgreich umgesetzte Konzepte aus der Praxis vor. Die Teilnehmer können Fragen an die Referenten stellen und sich aktiv am Geschehen beteiligen.

Verbraucher zeigen wenig Interesse an Smart-Home-Security 

Eine Umfrage des Bundesverbands Sicherheitstechnik BHE offenbart verhaltenes Kundeninteresse an Smart-Home-Lösungen für den Einbruchschutz.
Artikel lesen

Moderne Sicherheitskonzepte in Museen

Der digitale BHE-Thementag „Sicherheit in Museen“ greift die besonderen Herausforderungen beim Schutz von Kunst- und Kulturschätzen in Museen, Galerien und Ausstellungen auf und bietet einen umfassenden Überblick über moderne Sicherungskonzepte. Die Teilnehmer dürfen sich auf ein vielfältiges Vortragsprogramm mit spannenden Anwender-Beiträgen freuen. Ausgewählte Referenten berichten von Erfahrungen aus der Praxis und gehen auf aktuelle sicherheitstechnische Entwicklungen in Museen ein. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, Fragen an die Referenten einzureichen, um unmittelbar von deren Expertise zu profitieren.

Foto: Kalscheuer

BHE-Fachkongress

Sicherheitskonzepte für Krankenhäuser

Unterliegt die Gesundheit eines Menschen dem Datenschutz? Und ist in der Krankenhaus-Cafeteria eine Aufzeichnung mit Videokameras erlaubt? Der BHE-Kongress zu Sicherheitskonzepten für Krankenhäuser gab am 26. und 27. Mai 2009 Antworten auf diese Fragen.

Foto: LNI

LNI Ingenieurgesellschaft

Parkplatzabwicklung für Krankenhäuser

Viele Krankenhäuser und Altenheime kennen das Problem: Durch die günstige Lage in der Innenstadt sind die hauseigenen Parkplätze oft überbelegt – auch von Personen, die kein Anliegen im Krankenhaus oder Altenheim haben. In der Folge findet das Personal bei Schichtbeginn keinen Parkplatz. Abhilfe kann die Parkplatzabwicklung von LNI schaffen.

Foto: BHE

BHE

Sicherheitstechnik für Krankenhaus- und Pflegebereich

Am 7. und 8. Juni 2011 fand zum zweiten Mal der BHE-Fachkongress "Sicherheitskonzepte für Krankenhäuser und Pflegebetriebe" in Fulda statt.

Foto: Nedap Security Management

Nedap

Zutrittskontrolle für Krankenhaus in Gent

Nedap hat das Aeos-Zutrittskontrollsystem zusammen mit drahtlosen Aperio Schlössern von Assa Abloy im Krankenhaus Maria Middelares in Gent implementiert. Das Krankenhaus benötigte eine sichere, und ganzjährig funktionale, flexible Zutrittskontrolle.