Image
Foto:

Messen

Sicherheitsexpo 2019 fokussiert Smart Building

Die Sicherheitsexpo ist 2019 die größte Fachmesse für Sicherheitstechnik in Deutschland. Am 26. und 27. Juni stehen in München Smart Building Anwendungen im Fokus.

Vor dem Hintergrund der Digitalisierung thematisiert die Sicherheitsexpo 2019 unternehmerische Geschäftsprozesse sowie der Vernetzung der Sicherheitstechnik mit anderen Komponenten der Gebäudetechnik. Unter dem Begriff „Smart Building“ werden die neuesten Entwicklungen und Möglichkeiten dieser Technologien präsentiert.

Alle Gewerke der Sicherheitstechnik vertreten

Neben Zutrittsmanagement, Videoüberwachung, Brandschutz und Freilandsicherung werden die neuesten technischen Anwendungen von NFC, RFID und Biometrie präsentiert.

Um die Bedeutung des Brandschutzes als Unternehmensschutz zu verdeutlichen, findet an beiden Messetagen die 9. Brandschutz-Fachtagung unter der Leitung des Brandschutz-Experten Dr. Wolfgang J. Friedl statt. Eine gesonderte Anmeldung dazu ist erforderlich.

Größte Messe für Sicherheitstechnik im Jahr 2019

Die Messebesucher können sich über diese neuesten Entwicklungen nicht nur an den Messeständen, sondern auch in den beiden Vortragsforen informieren. Der Zutritt zu diesen Vorträgen ist für alle Messebesucher frei.

Die Sicherheitsexpo wird 2019 die größte Fachmesse für Sicherheitstechnik in Deutschland sein. Es werden 200 Unternehmen in zwei Messehallen erwartet. Zielgruppe der Fachmesse sind Architekten, Planer, Gebäudemanager, Sicherheits- und Brandschutzbeauftragte, Polizei und Feuerwehr, der Elektrofachhandel und Errichterfimen.

Marktführer und Pioniere der digitalen Sicherheitstechnik sind auch 2019 als Aussteller dabei, unter anderem CES, Dallmeier, Dormakaba, Winkhaus, Assa Abloy, Gretsch-Unitas und Simonsvoss.

Außerdem haben viele international renommierte Aussteller Ihre Messestände wieder gebucht: Dahua, Evva, Indigovision, Genetec, Milestone, Prima Systemi und Salto Systems.