Foto: CEM Systems

CEM Systems

Sicherheitsmanagement aktualisiert

CEM Systems hat das neueste Update seines AC2000 Sicherheitsmanagementsystems vorgestellt. Die Version 7 bietet eine Reihe neuer Softwarefunktionen, Systemintegrationen und erweiterte Unterstützung für das intelligente Zutrittsterminal Emerald.

Die Leistungsfähigkeit des Systems wird mit dem Update ebenfalls erhöht, dies beinhaltet Funktionen der Zutrittskontrolle, der Intercom, der Online-Kartenprüfung sowie von AC2000 Web. Das intelligente Zutrittsterminal Emerald von CEM wird nun mit weiteren Funktionen versorgt. Das Touchscreen-Terminal agiert als Leser und Controller, besitzt eine integrierte VoIP-Intercom-Funktion und ermöglicht den sicheren Zugriff auf Daten des AC2000-Systems von der Tür aus. Dank des Upgrades auf Version 7 können an der Tür nun zusätzlich frei konfigurierbare persönliche Nachrichten angezeigt werden, die erscheinen, wenn sich bestimmte Karteninhaber am Terminal ausweisen.

Neu ist ebenfalls die Möglichkeit, die AC2000 Intercom-Software als Standalone-Lösung auf speziellen Intercom-Workstations einzusetzen, welche die volle Funktionalität des AC2000-Systems nicht benötigen. So lassen sich Sprachanrufe zwischen den Workstations und einem oder mehreren Emerald-Terminals realisieren – und dies auf eine bequeme und kostengünstige Weise. Eine weitere neue Funktion betrifft die Unternehmenseffizienz und die Flexibilität durch die Prüfung von Karten im AC2000-Systems mittels beliebigem Online-Leser – das vereinfacht die Prozesse beim Einpflegen neuer Benutzer.

Eine Reihe neuer AC2000-Web-Applikationen unterstützt nun alltägliche Sicherheitsoperationen mittels Standard-Webbrowser. Zu den Funktionen zählen unter anderem auch das Anzeigen und Löschen von Alarmen, Zonen-Management oder schnelle und einfache Konfiguration von Dritthersteller-Interfaces.

Aufbauend auf der bestehenden Palette an Integrationen aus den Bereichen Video, Perimetersicherung, Brandschutz und Gefahrenmeldung bietet das AC2000-System nun auch eine Zwei-Wege-Integration mit Salto Offline-Zylindern über das SHIP (Salto Host Interface Protocol). Ebenso ist ein vollständiges Interface zum Genetec Security Center gegeben sowie eine Schnittstelle zum Permaconn Interface, die die Weitergabe von Contact-ID-Alarmen aus dem CEM-System an die Permaconn Central Monitoring Station ermöglicht.

Foto: CEM

CEM Systems

Sicherheitsmanagement in neuer Version

CEM Systems hat die Version 6.9 seines AC2000 Security-Managementsystems vorgestellt. Es bietet nun eine ganze Reihe neuer Funktionen und Integrationen.

Foto: CEM Systems

CEM Systems

Sicherheitsmanagement mit neuen Funktionen

CEM Systems hat mit der Version 6.6 seiner integrierten Zutritts- und Sicherheitsmanagementplattform AC2000 SE (Standard Edition) sowie AC2000 Lite zahlreiche Funktionserweiterungen ergänzt. Nun wird unter anderem Videoeinbindung und eine Unterstützung für drahtlose Schlösser angeboten.

Foto: CEM Systems

CEM Systems

Upgrade für London Gatwick Airport

Der Flughafen London Gatwick hat eine Modernisierung seines Zutrittskontrollsystem AC2000 von CEM Systems durchgeführt. Das Projekt beinhaltete ein Upgrade der AC2000 Software sowie der mehr als 700 Kartenleser im Terminal.

Foto: Heathrow Airport

CEM Systems

Heathrow Airport installiert Zutrittslösung

CEM Systems hat den Airport Heathrow in London mit Emerald Touchscreen Zutrittsterminals ausgerüstet. Die Terminals werden an solchen Orten eingesetzt, die permanent von Sicherheitspersonal überwacht werden.