Foto: Genetec

Genetec

Sicherheitsplattform Security Center aktualisiert

Genetec hat die Version 5.6 des Security Centers veröffentlicht. Die neue Version punktet unter anerem mit erweitertem Schutz vor Cyberkriminalität sowie der Integration elektronischer Schlösser von Simonsvoss.

Der Schutz vor Cyberkriminalität spielt auch in Version 5.6 eine zentrale Rolle. Dank neuer Härtungsmaßnahmen passt sich Security Center den immer neuen Cyber-Bedrohungen und Gefahren an. Das Security Center 5.6 schützt mithilfe hochentwickelter Authentifizierungs-, Autorisierungs- und Verschlüsselungstechnologien.

Ferner wurde der Security Center Web-Client auf HTML5-Basis komplett neu entwickelt. Er bietet eine flüssige, moderne Nutzerführung und ist von jedem Endgerät und Browser aus nutzbar. Mithilfe des Genetec Plan Managers kann das Sicherheitspersonal alle Bereiche bei unberechtigtem Eindringen live überwachen. Der integrierte Support für die Esri ArcGis Software ermöglicht neue, vielfältige Visualisierungsmöglichkeiten. Das Sicherheitspersonal behält so den Überblick und erhält einen besseren Einblick in die jeweilige Umgebung.

Als neuer Mercury Security Platinum Elite Partner bietet Genetec mit Security Center 5.6 neue Integrationsmöglichkeiten mit der Mercury MS Bridge an. Damit können Nutzer von proprietären oder „integrierten“ Zutrittskontrollsystemen auf eine vollständig einheitliche Sicherheitsplattform migrieren. Zudem integriert Genetec mit der Version 5.6 die digitalen Schließsysteme von Simonsvoss.

Mit Security Center 5.6 kann auch die neue Autovu SharpV Kamera zur Nummernschilderkennung als Zutrittskontroll-Lesegerät genutzt werden. Verwaltet wird diese Funktion von der Synergis Cloud Link Appliance. Das erlaubt dem Sicherheitspersonal Fahrzeugaktivitäten auf dem Gelände zu überwachen, ohne den Verkehrsfluss zu behindern.

Security Center 5.8 ist voraussichtlich ab dem zweiten Quartal 2019 verfügbar.
Foto: Genetec

News

Genetec bringt neues Update vom Security Center

Genetec veröffentlicht eine neue Version des Security Center, einer Lösung für zentrales Sicherheitsmanagement.

Foto: Genetec

Genetec

Datenschutz nach DSGVO im Security Center

Genetec zeigt die neueste Version seiner Lösung Security Center, die einheitliche, IP-basierte Sicherheitsplattform mit offener Architektur.

Foto: Genetec

Genetec

Videomanagement für Kritische Infrastrukturen

Genetec hat auf der Messe Protekt in Leipzig seine IP-basierte Videomanagementlösung Security Center Omnicast in den Mittelpunkt des Auftritts gestellt. Die Messe widmete sich dem Schutz von Kritischen Infrastrukturen.

Foto: Genetec

Genetec

„Der richtige Zeitpunkt, durchzustarten“

Der kanadische Lösungsanbieter IP-basierter Sicherheitssysteme Genetec hat im vergangenen Jahr seine Aktivitäten in der D-A-CH-Region intensiviert und in Düsseldorf eine neue Niederlassung eröffnet. PROTECTOR & WIK sprach mit dem Geschäftsführer der Genetec Deutschland GmbH, Nick D’hoedt, über die Ziele des neu gegründeten Unternehmens und die Besonderheiten des deutschsprachigen Marktes.