Foto: Lemaitre

Damenwahl

Sicherheitsschuhe speziell für Frauenfüße

Ob Riemchensandalen, High Heels oder Pumps – Frauen lieben Schuhe. Auf der Baustelle, in der Produktion oder Werkstatt sieht das anders aus: Klobige Sicherheitsschuhe in tristen Farben sorgen bei Damen für Frust und können beim Tragen sogar zur Qual werden.

Lemaitre geht mit seiner Modell-Reihe „Vitamine“ an den Start. Die eigens für Frauen entwickelten Sicherheitsschuhe aus wasserabweisendem Veloursleder sind in den Farben Türkis, Grün, Orange und Violett erhältlich.

Bisher mussten Frauen bei Sicherheitsschuhen nicht nur optisch, sondern auch ergonomisch große Abstriche machen. Die meisten Hersteller haben nur für Männer konzipierte Modelle in einer Größenspanne von 35 bis 48 in ihrem Sortiment. „Da Frauenfüße aber sehr viel schmaler sind, kommen sie in den Sicherheitsschuhen der männlichen Kollegen regelrecht ins Schwimmen“, sagt Lemaitre-Geschäftsführer Detlef Bieder.

Die Füße versuchen, sich der breiten Schuhform anzupassen, was Verformungen und gesundheitliche Beschwerden zur Folge haben kann. Aus diesem Grund kommen bei der neuen Reihe „Vitamine“ spezielle Damenleisten zum Einsatz – für eine exakte Passform und höchsten Komfort. Hierfür sorgt auch das atmungsaktive 3D-Innenfutter.

Zudem bringt die patentierte Parabolic-Sohle Entlastung für gestresste Frauenfüße. Während herkömmliche Sohlen flach auf dem Untergrund aufliegen, ist dieses Produkt nach innen gebogen. Bei Belastung treffen somit zuerst die weichen Ränder auf und erst allmählich die volle Auflage. So wird der Druck, der beim Gehen entsteht, durch die konkave Parabolstruktur aufgefangen und beim Anheben des Fußes in Form von Energie wieder freigesetzt. Die dynamische Federwirkung der Sohle schont Knochen, Bänder und Gelenke.

Alle „Vitamine“ genügen den Anforderungen der Sicherheitskategorie S2 und sind als Halbschuh oder Stiefel in den Größen 35 bis 42 erhältlich. Für den klassischen Stil gibt es die Damenmodelle auch in den Farben Schwarz und Braun.

Mehr Informationen rund um das Thema Sicherheitsschuhe finden Sie hier: Dossier Sicherheitsschuhe: Schutzausrüstung für die Füße.

Foto: Elten

Elten

Modischer Sicherheitsschuh mit Schutzklasse

In vielen Arbeitsfeldern ist der Fußschutz als Teil der persönlichen Schutzausrüstung unerlässlich. Im Handwerk oder in der Industrie müssen Sicherheitsschuhe über viele Stunden getragen werden; sie sollten daher auch bequem sein.

Foto: Mewa

Mewa

Sicherheitsschuhe bequem und trendig

Neben Unachtsamkeit oder herumliegenden Gegenständen ist ungeeignetes Schuhwerk häufig Ursache für viele Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle auf Baustellen. Fußverletzungen stehen bei den Arbeitsunfällen nach Informationen der Berufsgenossenschaft Bau an zweiter Stelle – gut jeder sechste meldepflichtige Unfall ging auf Verletzungen von Füßen und Beinen zurück.

Foto: Zerbor/ Fotolia

Dossier Sicherheitsschuhe

Schutzausrüstung für die Füße

Ob auf dem Bau, in der Industrie, im Forst, beim Umgang mit Chemikalien, Gefahrstoffen oder an einer Arbeitsstätte, in der Nägel, Kanten oder fallende Eisenteile lauern - Sicherheitsschuhe mit Stahlkappen sind ein unverzichtbares Element des Arbeitsschutzes und der Betriebssicherheit.

Foto: Lemaitre

Mehrweitensystem

Sicherheitsschuhe für jede Fußform angepasst

Weil kein Fuß dem anderen gleicht, stehen Sicherheitsschuhhersteller immer wieder vor neuen Herausforderungen. Um seinen Kunden dennoch besten Tragekomfort zu bieten, hat Lemaitre nun ein Mehrweitensystem für seine Schuhserie Andy entwickelt – für den perfekten Sitz an jedem Fuß.