Smart-Home und Digitalisierung sowie Nachhaltigkeit und Energieeffizienz sind nur einige der Themen auf der diesjährigen Fensterbau Frontale.
Foto: NuernbergMesse/Thomas Geiger

Messen

Smart-Home auf der Fensterbau Frontale 2020

Smart-Home, Digitalisierung, Sicherheit, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, aber auch Design und Ästhetik sind Themen auf der Fensterbau Frontale 2020.

Die Themen Smart-Home und Digitalisierung kommen 2020 auf der Fensterbau Frontale an. Mit 813 Ausstellern aus 40 Ländern unterstrich die Fensterbau Frontale 2018 ihren Status als weltweit führende Fachmesse für Fenster, Tür und Fassaden, die dazugehörigen Technologien, Komponenten und Bauelemente sowie das damit verbundene Maschinen- und Dienstleistungsprogramm.

Die teilnehmenden Firmen bewerteten die Fensterbau Frontale 2018 positiv: 96 % stuften die Qualität der Gespräche mit den Fachbesuchern gut ein, 94 % waren mit dem Gesamterfolg ihrer Messebeteiligung zufrieden – gleiches galt umgekehrt für 92 % der Besucher.

Digitalisierung, Smart Home und altersgerechtes Wohnen Schwerpunkte auf der Fensterbau Frontale 2020

Schwerpunkte im Forum der Fensterbau Frontale 2020 sind unter anderem Smart-Home, altersgerechtes Wohnen, Tageslichtnutzung, Lüften und Nachwuchsförderung im Handwerk. Bereits zum zehnten Mal findet das Forum Architektur-Fenster-Fassade statt, das sich an Architekten und Bauplaner richtet. Die Sonderschau des ift Rosenheim und der Nürnbergmesse in Halle 1 zeigt 2020 mit dem Schwerpunkt „Fenestration Digital“ digitale Prozesse, Produkte, Prüfungen und Services.

Einen ausführlichen Vorbericht zur Fensterbau Frontale 2020 wird es in der März-Ausgabe des PROTECTOR sowie Ende Februar online auf Sicherheit.info geben.