Image
legic_legic connect_mobil access.jpeg
Foto: Legic
Zutrittsberechtigungen einfach per App auf dem Smartphone steuern erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Zutrittskontrolle

Smartphone als Zutrittsberechtigung

Smartphone-basierte Berechtigungen ermöglichen eine ganz neue Welt von hochinteressanten, flexiblen und personalisierten Diensten.

Mittlerweile nutzen über 7.5 Millionen Anwender aus 200 Ländern sichere, auf Legic Connect basierende mobile Apps für Zutrittsberechtigungen auf ihren Smartphones. Im Gegensatz zu RFID-Karten und -Tags, die keine Benutzerschnittstelle oder biometrische Funktionen haben, erlauben Mobile App basierte Lösungen eine noch sicherere Interaktion mit Infrastruktur, Maschinen und gemieteten/gemeinsam genutzten Fahrzeugen auf der Grundlage von individuellen Rechten, Zeit, Standort und persönlichen Einstellungen, die auf dem mobilen Gerät der Anwender gespeichert sind. Damit eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten für Geschäftsmodelle, die auf einer sicheren und personalisierten Mensch-Maschine-Interaktion basieren.

Authentifizierung und Zutrittsberechtigung per Smartphone

Darüber hinaus können Smartphones parallel zu oder als Ersatz für vorhandene Smartcards eingesetzt werden, die bereits für eine Vielzahl von Diensten wie Zutrittskontrolle für Mitarbeitende und auch zuhause, Zeit- und Anwesenheitserfassung, sicheres Drucken, Parking, Vermietung und Verkauf genutzt werden. Kunden, die eine sichere, automatisierte Authentifizierung von Endanwendern in ihren Service integrieren möchten, können ihre Anwendung ganz einfach auf Basis von LEGIC Connect entwickeln. Legic Connect wird als vertrauenswürdige, cloudbasierte Software as a Service (SaaS) bereitgestellt, mit der mobile Berechtigungen erstellt und sofort auf Smartphones überall auf der Welt bereitgestellt werden können. LEGIC Connect erhöht die Sicherheit für alle Mobile Services, die einen flexiblen, automatisierten Betrieb rund um die Uhr benötigen, wie z. B. Vermietungen, Zutrittskontrolle, Ticketing im öffentlichen Verkehr, kontaktlose Autoschlüssel usw.

Sicherer Zutritt per Smartphone und App

Mitttels Mobile Access sind Smartphones und Apps fester Bestandteil der Zutrittslösungen von Dormakaba.
Artikel lesen

App erfüllt hohe Sicherheitsstandards

Legic Connect umfasst einen nach dem Owasp-ASVS-Standard geprüften Trusted Service und Mobile SDKs sowie Legic Sicherheitsmodule, die ein integriertes, manipulationssicheres Secure Element (SM-6000, SM-6310) enthalten. Diese Module werden in Infrastruktur-Geräte wie elektronische Schlösser oder Verkaufsautomaten integriert. Zusammen bilden diese drei Komponenten einen kryptografisch sicheren, bidirektionalen Kanal vom Backend-Verwaltungssystem zum Smartphone und zur Infrastruktur.

Foto: Shutterstock/ racorn

Hotelschließsysteme

Zutrittsberechtigung im Kartenformat

Fast jeder durfte schon die eine oder andere Nacht in einem Hotel verbringen. Egal ob beruflich oder privat, Hotels sind gewissermaßen ein Bestandteil unseres Lebens. Die Frage nach der Sicherheit wird dabei aber selten zuerst gestellt.

Foto: Interflex

Interflex

Zutrittsberechtigung ohne Schlüssel oder PIN

Interflex Datensysteme hat den elektronischen Beschlag Pegasys Office für die Offline-Zutrittskontrolle vorgestellt. Zunehmend werden auch Türen innerhalb von Unternehmen, wie Büros mit vertraulichen Informationen oder Meeting-Räume, mit dieser Zutrittslösung gesichert.

Foto: Assa Abloy

Assa Abloy

Zutrittsberechtigungen in Echtzeit gesteuert

Das Effeff-Zutrittskontrollsystem Opendo Neo von Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH ist ein sofort einsetzbares, online gesteuertes System, bei dem die Zutrittsberechtigungen zentral und in Echtzeit gesteuert werden.

Foto: Evva

Evva

Zutrittsberechtigungen über Admin-Card vergeben

Das elektronische Schließsystem Xesar aus dem Hause Evva bietet Unternehmen vielfältige Einsatzmöglichkeiten sowie zeitloses Design. Xesar zeichnet sich durch einfache Montage und die Bedienung über eine kostenlose Software aus.