Image
pcs_intus ftc_homeoffice.jpeg
Foto: PCS
PCS ermöglicht per App jetzt auch die mobile Zeiterfassung im Homeoffice.

Zeiterfassung

So erfassen Sie Ihre Arbeitszeit zu Hause und unterwegs

Um von unterwegs und zu Hause die Arbeitszeiten erfassen zu können, bietet PCS eine mobile Zeiterfassung per App als Ergänzung zum stationären Zeiterfassungssystem an.

Die PCS-Lösung Intus FTC für die mobile Zeiterfassung zu Hause  oder von unterwegs ist als Webapp oder Mobileapp für Android Smartphones/Tablet und Iphone/ipad verfügbar. Die MobileApp ist jetzt auch mit einer standardisierten Schnittstelle zum Mobile Device/Application Management (MDM/MAM) zum sicheren Download erhältlich.

Zeiterfassung für zu Hause funktioniert mit 22 MDM-Systemen

Gerade bei der Nutzung von Firmenhandys wird der Download neuer Applikationen nur über Mobile Application Management empfohlen, um kein virtuelles Einfallstor zu öffnen. Damit die Installation der Intus FTC Zeiterfassung per Mobileapp sicherheitskonform stattfindet, bietet PCS hierfür die Standard-Schnittstelle zum Mobile Application Management an. So können über 22 MDM-Systeme zum Download der Intus FTC App genutzt werden, unter anderem auch das weit verbreitete MobileIron.

Besuchermanagement unterstützt Coronamaßnahmen

Die PCS-Lösung Visit übernimmt nicht nur die Verwaltung von Besuchsvorgängen, sondern eignet sich hervorragend, um Coronamaßnahmen umzusetzen.
Artikel lesen

Smartphone-App Intus FTC für mobile Erfassung der Arbeitszeit.

Die Smartphone-App funktioniert im Zeiterfassungssystem wie ein mobiles Zeiterfassungsterminal. Durch die automatische Zuordnung der Buchung über die IMEI-Nummer kann eine Buchung auch ohne Eingabe der Ausweisnummer erfolgen. Zudem ist einstellbar, ob die Buchung ausschließlich von einem Gerät mit einer bestimmten IMEI-Nummer erfolgen darf. Die native App übermittelt optional auch die per GPS erfassten Ortskoordinaten. Dies lässt sich verhindern, indem man der App keinen Zugriff auf die Standortdaten des Mobilgerätes gewährt. Beim Ausfall der Verbindung werden Buchungszeiten zunächst offline verschlüsselt gespeichert und bei wieder vorhandener Verbindung mit der echten Buchungszeit übertragen.

Foto: Barracuda Networks

Barracuda-Statement zu Flame

„Da ist noch mehr unterwegs“

Wieland Alge, General Manager EMEA bei Barracuda Networks, kommentiert die Entdeckung des Schad- und Spionageprogramms Flame, das als Cyberwaffe genutzt werden kann.

Foto: Morse Watchmans

Schlüsselkontrolle im Flottenmanagement

Wer war wann unterwegs?

Heute steht für fast jeden Aspekt des Flottenmanagements vom Erwerb bis hin zur Veräußerung, einschließlich Profilerstellung, Abfertigung, Diagnose, Nachverfolgung und Sicherheit, eine Anwendung zur Effizienzverbesserung bereit. Dazu gehören auch Schlüsselkontroll- und Managementlösungen für die Aufbewahrung und Nachverfolgung von Schlüsseln.

Foto: Wisag

Personennahverkehr

Sicher unterwegs

Bei Wind und Wetter, 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag sind sie unterwegs: 130 Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstleisters, der für die Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF) in neun U-Bahn- sowie zehn Straßenbahn-Linien tätig ist.

Foto: Rainer Sturm/ Pixelio.de

Handlungsoptionen für Geschäftsreisende

Sicherer unterwegs

Die Gefahr, als Geschäftsreisender zum Opfer krimineller Übergriffe zu werden, ist in den zurückliegenden Jahren massiv angestiegen. Geeignete Sicherheitsmaßnahmen werden deshalb für alle Unternehmen zu einem immer wichtigeren Thema.