Foto: Mobotix

Mobotix

Software zur Belichtungsoptimierung vorgestellt

Die Mobotix AG bringt die neue Software MxLeo (Lowlight Exposure Optimization) auf den Markt. MxLeo ist Teil der aktuell erhältlichen Mobotix-Firmware 4.1.9, die zudem Hemispheric-Sensormodule mit Fünf-Megapixel-Technologie unterstützt.

Die Komplettlösungen soll eine verbesserte Bildschärfe, geringeres Bildrauschen und benutzerfreundliche Belichtungs-einstellungen in den Kameras anbieten und dank des integrierten MxActivitysensors optimierte Aufzeichnungs- und Alarmergebnisse ermöglichen. Diese Vorteile kommen vor allem in Umgebungen mit schwierigen Lichtverhältnissen zum Tragen und werden durch die neue Fünf-Megapixel-Technologie möglich.

Die Software MxLeo ist Bestandteil der aktuellen Firmware-Version 4.1.9 und kostenfrei erhältlich. Sie steht als Download zur Verfügung und kann auf alle Fünf-Megapixel-Mobotix-Kameras aufgespielt werden. Auf allen Modellen, die ab sofort ausgeliefert werden, ist MxLeo serienmäßig installiert. Neben MxLeo unterstützt die Version 4.1.9 auch die neuen Hemispheric-Sensormodule für die vor kurzem erschienen S15 und M15 Kameraplattformen.

Mit der Firmware 4.1.9 weitet Mobotix das Angebotsspektrum im Bereich der Türstationen um einen zusätzlichen Audiomount für die Kameraplattform S14/15 aus. Mobotix bietet auch einen neuen Türöffner „MxDoormaster“ an, den Anwender in ihre eigenen Lösungen integrieren können. Zudem stellt Mobotix einen neuen Bestandteil für die IP-Video-Türstation T24 Produktplattform vor: das Bell-RFID Keypad. Damit besteht die Möglichkeit über ein vereinfachtes Tastenfeld die T24-Türstation zu bedienen.

Foto: Zobel

Mobotix

Mit 5 Megapixeln in die HD-Zukunft

Mobotix liegt im Trend: Der Hersteller von netzwerkbasierenden Videokameras hat seine komplette Kamerapalette auf fünf Megapixel umgestellt. Versprochen werden damit bessere Bilder mit mehr Details, Kontrast und weniger Bildrauschen bei schlechten Lichtverhältnissen.

Foto: Mobotix

Mobotix

M15 Kameraplattform ist auf dem Markt

Die Mobotix AG bringt mit der M15 eine weitere Kameraplattform auf den Markt, die auf der neuen Mobotix Fünf-Megapixel-Technologie basiert. Das System bietet zwei austauschbare Sensormodule und baut auf dem Mobotix-Plattformkonzept auf.

Foto: Mobotix

Mobotix

Komplettversion IP-Video-Türstation

Ab dem 20. Dezember 2011 ist die T24, die IP-Video-Türstation von Mobotix, mit allen Funktionalitäten erhältlich.

Die S74 Kamera von Mobotix ist dank ihrer Module auch bei schwierigen Lichtverhältnissen einsetzbar.
Foto: Mobotix

IP-Kameras

Lowlight-Kamera mit Modulen für jeden Einsatzzweck

Mobotix präsentiert mit der S74 Kamera ein Ultra Lowlight 4MP Sensormodul mit automatischer Tag-/Nacht-Umschaltung.