Image
Foto: Spar Österreich
Spar Österreich setzt bei Zeit und Zutritt auf eine einheitliche Software.

GFOS

Spar Österreich mit Zeit und Zutritt aus einer Hand

Das Handelsunternehmen Spar führt in ganz Österreich die Zeiterfassung und die Zutrittskontrolle des Essener Softwarehauses GFOS ein.

Die Zeiterfassung der GFOS kommt dabei unterhalb von SAP zum Einsatz. Die SAP-zertifizierten Schnittstellen ermöglichen den sicheren, schnellen und reibungslosen Datenaustausch zwischen SAP und den im Subsystem erfassten Unternehmensdaten. Die enge Verzahnung von GFOS mit dem ERP-System SAP ermöglicht, die Vorteile zweier Systeme perfekt zu nutzen.

Die umfassende Zutrittskontrolle, GFOS.Security, hilft, nicht nur Gebäude und Firmengelände vor unberechtigtem Zutritt zu schützen, auch wichtige Daten und Firmen-Know-how werden vor unberechtigtem Zugriff bewahrt.

Spar, ein zu 100 Prozent österreichisches Unternehmen, ist mit rund 38.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der größte private österreichische Arbeitgeber.