Image
Securitas bleibt auch die nächsten drei Jahre mit seinen Dienstleistungen rund um die Stadionsicherheit Partner des RW-Oberhausen.
Foto: mirpic - Fotolia
Securitas bleibt auch die nächsten drei Jahre mit seinen Dienstleistungen rund um die Stadionsicherheit Partner des RW-Oberhausen.

Unternehmen

Stadionsicherheit: Securitas Partner von RW Oberhausen

Der Fußballverein Rot-Weiß-Oberhausen setzt bei seiner Stadionsicherheit auf eine langfristige Partnerschaft mit Securitas und hat den Vertrag verlängert.

Securitas Deutschland und der Fußball-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen haben sich frühzeitig auf eine Vertragsverlängerung um weitere drei Jahre verständigt; damit setzen sie ein Zeichen für Partnerschaft und Kontinuität bei der Stadionsicherheit.

Die derzeitigen Herausforderungen mit dem Auf und Ab bei den zugelassenen Zuschauerzahlen seien für alle Seiten neu und einzigartig, erklärt Dirk Dernbach, Geschäftsführer für den Bereich Sport & Events bei Securitas Deutschland. Man wolle mit der langfristigen Vertragsverlängerung ein klares Zeichen setzen. Schließlich gebe es mit den Pandemiebestimmungen für beide Parteien extreme Rahmenbedingungen auch für die Stadionsicherheit, und man sollte die zuvor geschaffene Basis bewahren, um dann hoffentlich bald wieder gemeinsam bessere Zeiten zu erleben.

Securitas als bewährter Partner für die Stadionsicherheit

Man schätze die bewährte Zusammenarbeit und sei froh, weiterhin einen zuverlässigen und kompetenten Partner für die Stadionsicherheit an der Seite zu haben, so Thorsten Binder, Vorstandsmitglied und Sicherheitsbeauftragter des SC Rot-Weiß Oberhausen. Auch sei die bewiesene Flexibilität und die fachkundige Unterstützung bei der Umsetzung der häufig wechselnden Rahmenbedingungen ein klares Plus für Securitas.

Neues Gesicht an der Spitze der Securitas Deutschland

Ralf Brümmer ist neuer Country President der Securitas Deutschland.
Artikel lesen

Die langfristige Zusammenarbeit ist für Securitas auch im häufig schnelllebigen Fußballgeschäft kein Einzelfall. So besteht beispielsweise die Partnerschaft mit Bayer 04 Leverkusen bereits seit dem Jahr 2008. Weitere Fußballvereine in der Bundesliga und in der Regionalliga West gehören zu den Kunden.

Intensiv unterstützt das Unternehmen Veranstalter bei der Entwicklung von Sicherheitslösungen und der Umsetzung der notwendigen Maßnahmen inklusive Hygienekonzepten, um kleine wie große Veranstaltungen auch unter erschwerten Bedingungen zu ermöglichen. Dies gilt für Sportveranstaltungen ebenso wie für Konzerte, Messen und Events. Im Sportbereich ist in Deutschland nach wie vor die Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland unübertroffen. Damals war Securitas mit über 5.000 Mitarbeitern für die Sicherheit im Einsatz. Mit der Europameisterschaft 2024 steht das nächste Großevent vor der Tür.

Image
Für Frank Pokropp, geschäftsführender Gesellschafter der Freihoff-Gruppe, ist die Partnerschaft mit Dallmeier eine „Win-Win-Win-Situation“.
Foto: Freihoff Gruppe

Unternehmen

Partnerschaft mit Dallmeier bei Videosystemen

Um sicher und DSGVO-konform arbeiten zu können, setzt Freihoff bei Videosystemen auf eine Partnerschaft mit Dallmeier Electronic.

Image
dirak_baskets schwelm_partner.jpeg
Foto: Dirak

Unternehmen

Dirak unterstützt Basketball-Zweitligisten

Dirak und der Basketball-Bundeszweitligist EN Baskets Schwelm besiegeln die gemeinsame Partnerschaft.

Image
Iloq ist zufrieden mit der positiven Wirkung  in der Bayarena und freut sich, dass die Lösung nun auch in anderen Einrichtungen von Bayer 04 Leverkusen zum Einsatz kommt.
Foto: Iloq

Unternehmen

Kooperation mit Bayer 04 Leverkusen fortgesetzt

Iloq hat eine Vereinbarung zur Fortsetzung der Partnerschaft mit dem Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen unterzeichnet.

Image
koetter_pandemic_gebaeude.jpeg
Foto: Kötter Services

Unternehmen

Kötter und 21Dx mit neuer Partnerschaft

Die Kötter Unternehmensgruppe bietet durch ihre neue Partnerschaft mit der 21Dx GmbH Lösungen, die zum Gesundheitsschutz beitragen.