Foto: Sälzer

Sälzer

Stahltür erfüllt Brandschutz bis EI90

In diesem Frühjahr wurde die Sälzer Stahltür Serie S4 gemäß der europäischen Normen für Brandschutz getestet. Zusätzlich zum Schutz gegen Einbruch, Durchschuss, Explosion beziehungsweise Druckwelle bietet die Stahltür jetzt auch Schutz gegen Feuer bis zur Klasse EI90 (T90).

Gleich mehrere Ausführungsvarianten – eine ein- und eine zweiflügelige Tür mit und ohne Verglasung – wurden gemäß der aktuellen Normen, von beiden Türseiten, bei einem akkreditierten Prüfinstitut getestet und zertifiziert. Die S4 Stahltür ist in vielen Bereichen einsetzbar. Bauherr und Architekt können die Tür unter Berücksichtigung aller sicherheitstechnischen, architektonischen und gesetzlichen Anforderungen individuell zusammenstellen (Baukastensystem).

Die S4-Tür bietet Brandschutz bis EI90/T90, Einbruch bis RC4, Durchschuss bis FB7-NS, Explosionsschutz (Abhängig von der Ausstattung) und sie wurde im Dauerfunktionstest mit 200.000 Öffnungszyklen geprüft. Alle Sicherheitseigenschaften sind durch Zertifikate belegt. Die Sicherheitstür kann kundenindividuell lackiert, beplankt und verglast werden; auch verschiedene Schlossvarianten stehen zur Verfügung. Eine der getesteten Türen stellt Sälzer auf der Security in Essen aus.

Weitere Ausstellungs-Highlights auf der Messe: Eine vollverglaste Aluminiumtür (bestand Sprengtest mit 100 Kilogramm, als einwärts- und auswärtsöffnende Türvariante geprüft), Aluminiumfenster, in der höchsten Beschussklasse FB7 gemäß europäischer Norm geprüft, Aluminiumfenster Securon, das auch gekippter Fensterstellung Einbruchschutz bis Klasse RC3 bietet, und ein speziell für die Polizei, für Gerichte und die JVA/Forensik entwickeltes ausbruch- und suizidhemmendes Fenster.

Foto: Sälzer

Bau 2015

Widerstandsfähige Fenster von Sälzer

Fenster und Fenstertüren bergen die größten Einbruchrisiken. Sälzer bietet mit Securon Sicherheitslösungen mit viel Glas, schmalen Profilen und einer Sicherheitstechnik, die unsichtbar in das Profilsystem integriert ist und von ungesicherten Elementen nicht zu unterscheiden ist.

Foto: Sälzer

Sälzer

Sicherheitsabschlüsse für sensible Bereiche

Hochsicherheitsbereiche müssen häufig gegen verschiedene Bedrohungszenarien abgesichert werden. Die Sälzer GmbH bietet hochsichere Türkonstruktionen für sensible Bereiche und Anlagen mit hohem Bedrohungspotenzial.

Foto: Sälzer

Sälzer

Multifunktionstür mit Panikoption

Sälzer zeigt zur Security 2014 eine Multifunktionstür, die gegen Einbruch, Durchschuss, Feuer und Rauch schützt und in Fluchtwegen einsetzbar ist.

Sälzer

Kombinierte Sicherheit bietet Schutz

Sälzer hat mit der zweiflügeligen Vollpaniktür mit Einbruchsicherheit bis RC4 und der neuen Stahl-Hochsicherheitstür aus der „SÄLZER Serie S4“ sein Angebot ausgeweitet.