Foto: Pixelio.de/Konstantin Gastmann

TKH/Aasset

Strategische Übernahme

Die TKH Group hat 100 Prozent an der in Paris, Frankreich, ansässigen Aasset Security International (Aasset) erworben. Zu Aasset gehören auch Tochterfirmen und Niederlassungen in Deutschland, Italien und Großbritannien.

Durch den Kauf des führenden Anbieters für Sicherheits- und Videolösungen stärkt TKH seine Position im Security-Markt. Aasset bietet eine breite Palette an Added-Value-Services, die auch die Planung und Entwicklung von individueller Sicherheitstechnik und -software sowie die Lieferung von Komponenten umfasst. Aasset ist einer der führenden Distributoren in Europa und steht in Frankreich und Deutschland an dritter Stelle.

Alexander van der Lof, CEO von TKH, skizziert die Gründe: „Diese Übernahme beschleunigt die strategische Wachstumsstrategie von TKH im Sicherheitssegment. Aasset besitzt eine sehr gute Marktposition in Frankreich und Deutschland und hat zudem Marken wie Grundig im Portfolio, die TKH auch in den europäischen Ländern außerhalb Deutschlands stärken möchte. Gleichzeitig erhält Aasset Zugang zum ganzen TKH-Angebot, was interessante Wachstumspotenziale für Aasset und TKH birgt.“

Yoram Assous, CEO von Aasset, ergänzt: „Die Technologien und das Know-how von TKH im Bereich der Sicherheitssysteme sind von strategischer Wichtigkeit für Aasset. Als Mitglied der TKH-Gruppe werden wir in der Lage sein, unseren Kunden komplette Sicherheitslösungen aus einer Hand anzubieten. Im Gegenzug kann TKH von unserem starken Partnernetzwerk profitieren, das wir in den vergangenen 30 Jahren aufgebaut haben.“ Die Geschäfte von Aasset werden bei TKH in die Sparte Security Systems eingegliedert, welche wiederum Bestandteil des übergeordneten Geschäftsbereichs Building Solutions ist.

Aasset hat insgesamt 85 Angestellte und macht einen Jahresumsatz von etwa 35 Millionen Euro. Die Übernahme trägt der Absicht von TKH Rechnung, den Umsatz mit Sicherheitslösungen auf 20 Prozent des Gesamtumsatzes zu erhöhen. Der Kauf wird durch Rücklagen finanziert und soll sich laut Prognose bereits im zweiten Quartal 2012 positiv auf die Unternehmensfinanzen auswirken. Die TKH mit ihren auf den verschiedensten Gebieten operierenden Unternehmen agiert weltweit, beschäftigt aktuell etwa 3.700 Mitarbeiter und verzeichnete 2010 einen Jahresumsatz von 894 Millionen Euro.

Für Aasset-Kunden in Deutschland ändert sich durch die Übernahme zunächst nichts. Sowohl die Strukturen als auch das Management und die direkten Ansprechpartner bleiben gleich.

Foto: Dorma

Dorma

Umsatzmilliarde im Geschäftsjahr 2012/13 ausgebaut

Im Geschäftsjahr 2012/13 hat die Dorma-Gruppe die im letzten Jahr erstmalig erzielte Umsatzmilliarde im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent auf rund 1.032 Millionen Euro ausgebaut.

Foto: Aasset Security

Aasset

Zusammenschluss mit TKH Security Solutions

Seit November 2012 sind die Aasset Security GmbH aus Erkrath und die TKH Security Solutions Deutschland GmbH verschmolzen. Damit nimmt Aasset einen kompetenten Partner für den Bereich moderne Sicherheitslösungen in die eigenen Reihen auf.

Foto: Giesecke & Devrient

Giesecke & Devrient

Bilanz für 2012 veröffentlicht

Der Münchner Technologiekonzern Giesecke & Devrient (G&D) konnte seine Geschäftstätigkeit im vergangenen Jahr deutlich ausweiten. Der Konzernumsatz stieg im Geschäftsjahr 2012 um knapp zehn Prozent und erreichte 1,8 Milliarden Euro.

Foto: Securitas

Securitas

Übernahme von Draht+Schutz

Securitas hat die auf elektronische Sicherheitstechnik spezialisierte Draht+Schutz Unternehmensgruppe akquiriert. Die Draht+Schutz mit Sitz in Celle ist Anbieter für professionelle Lösungen im Bereich Sicherheitstechnik.