Foto: Gretsch-Unitas

Software

System ermöglicht herstellerneutrales Gebäudemanagement

Das browserbasierte Gebäudemanagement- und Organisationssystem Gemos ist es in seiner Funktionalität frei von jeder Technologie-und-Hersteller-Bindung.

Mit dem browserbasierten Gebäudemanagement- und Organisationssystem (PSIM – advanced physical security information system) von Ela-Soft, einem Unternehmen der Gretsch-Unitas-Gruppe, ist es möglich Kommunikation und Sicherheit herstellerneutral zu managen, zum Beispiel: Brandmeldeanlagen, Überfall- und Einbruchmeldeanlagen, Videoüberwachungsanlagen, Zutrittskontrollanlagen, Lösch- und RWA-Anlagen und vieles mehr.

Für reibungslos funktionierende Kopplungen von Fremdsystemen an Managementsysteme sind verfügbare und sichere Schnittstellen die Grundlage. Diejenigen von Gemos sehen für jede Fremdsystemkopplung einen separaten Treiber vor, der eigenständig lauffähig und eine in sich abgeschlossene Softwarekomponente darstellt, die auf der einen Seite die Sprache des Fremdgewerkes und auf der anderen Seite „Gemos“ spricht.

Herstellerneutrale Browseranbindung des Gebäudemanagementsystems Gemos

Ab diesem Jahr wird der MS Internet Explorer (11) nicht mehr weiterentwickelt. Das bedeutet, dass Ela-Soft die seit 2003 bestehende Zusammenarbeit mit diesem Browser nicht fortführen wird. Die neuen Versionen von Gemos sind nun für die Browser Microsoft Edge, Google Chrome und Mozilla Firefox universell verwendbar., was weniger Abhängigkeit von einem bestimmten Browser bedeutet und die Herstellerneutralität von Gemos ausweitet.