Paxton kündigt die Markteinführung des neuen Zutrittskontroll- und Videomanagementsystems Paxton 10 mit einer Bedieneroberfläche in Deutschland an.
Foto: Paxton

Unternehmen

System vereint Zutrittskontrolle mit Videomanagement

Paxton kündigt die Markteinführung des neuen Zutrittskontroll- und Videomanagementsystems Paxton 10 mit einer Bedieneroberfläche in Deutschland an.

Das Zutrittskontroll- und Videomanagementsystem Paxton 10 des britischen Sicherheitstechnik-Herstellers Paxton, Brighton, wird demnach am 5. Mai 2020 offiziell in Deutschland eingeführt. Laut Unternehmen ist das System der nächste Schritt in Bezug auf vollständige Sicherheitslösungen, es kombiniert Zutrittskontrolle und Videomanagement mit einer einzigen, unkomplizierten Bediener-Oberfläche.

Facherrichter und Hersteller entwickeln gemeinsam Bedienfunktionen von Paxton 10

Paxton 10 sei akribisch entwickelt worden, betont der Hersteller. Die Produkteinführung folge einer Phase intensiver Forschung und Zusammenarbeit mit Facherrichtern, um die Funktionen zu ermitteln, die für sie und ihre Endbenutzer am vorteilhaftesten sind. Die erste Version wurde ursprünglich im September 2015 auf dem Markt eingeführt und wurde an verschiedenen Standorten mit unterschiedlichen Anforderungen installiert. Während dieser Zeit wurde das System vor seiner breiteren Markteinführung auf den Weltmärkten eingehend getestet.

Einheitliche Plattform mit einer Bedienoberfläche für Zutrittskontrolle und Videomanagement

Gareth O’Hara, Chief Sales Officer von Paxton, sagte: „Mit der neuesten Technologie, um Zutrittsereignisse und Videoaufzeichnungen an einem Ort zu kombinieren, vereinfacht Paxton 10 das Objekt-Management und die Sicherheit und bietet Kunden etwas, was sie noch nie zuvor gesehen haben. Wir glauben, dass dies ein bahnbrechendes System ist. Aufgrund der Rückmeldungen, die wir bisher erhalten haben, haben uns unsere Facherrichter mitgeteilt, dass sie sehr gespannt sind, in welche Richtung wir mit Paxton 10 gegangen sind, insbesondere mit der neuen Technologie. Die Leute verstehen wirklich die Notwendigkeit einer einheitlichen Plattform im Mittelstand.“

Das innovative neue Produkt ist von Paxton erhältlich, sodass Kunden jetzt von dem einfach zu installierenden und dennoch leistungsstarken System profitieren können.

Leistungs-Merkmale von Paxton 10

  • Zutrittskontrolle und Video vollständig auf einer Plattform, d.h. einer Bediener-Oberfläche integriert
  • Paxton 10 Smart Identifikations-Medien - integrierte Bluetooth®-Funktechnologie, mit der Smartphones oder Smartwatches anstelle herkömmlicher Schlüssel oder berührungsloser Transponder verwendet werden können
  • Paxton 10-Kameras - eine Premiere für Paxton, versehen mit einer speziell für Paxton 10 entwickelten Software
  • Globaler Fernzugriff - bietet Facherrichtern die Möglichkeit, ihren Kunden einen vollständigen Sicherheitsverwaltungsdienst anzubieten
  • Modulares Eintürsystem - einfache Installation und Flexibilität mit verteilter Intelligenz zur Erhöhung der Zuverlässigkeit
  • Skalierbar von 1 bis 1000 Türen und bis zu 1000 Kameras
  • Voll kompatibel mit PaxLock -Türbeschlägen und Video-Türsprechanlagen von Paxton
  • Migrationspfad von Paxtons Flaggschiff Net2 Zutrittskontrolle
  • Unterstützt von einer Vielzahl von Video-Tutorials (Übungen) und Software-Assistenten
  • Integration mit Brandmelde- und Einbruchsmeldeanlagen, um das Gebäudemanagement zu vereinfachen

Webinare mit Produktinformationen für Facherrichter

Paxton führt derzeit eine Reihe von 30-minütigen Webinaren zur Einführung in Paxton 10 durch. Sie sollen Facherrichter mit neuen Produktinformationen unterstützen und ihren Kunden etwas Neues bieten.

Neben den Paxton 10-Webinaren lädt Paxton Facherrichter ein, sich für ein virtuelles, maßgeschneidertes Paxton 10-Errichter-Training anzumelden. Der ausführliche Kurs behandelt alles, was zur Installation, Konfiguration und Wartung eines Paxton 10-Systems erforderlich ist.

Mit der Markteinführung des neuesten Türsprechmonitors „Entry Standard-Monitor“ hat Paxton sein Video-Türsprechanlagensortiment erweitert.
Foto: Paxton

IP-Intercom

Paxton erweitert Sortiment um neuen Türsprechmonitor

Mit der Markteinführung des neuesten Türsprechmonitors „Entry Standard-Monitor“ hat Paxton sein Video-Türsprechanlagensortiment erweitert.

Das neue System Paxton10 ermöglicht es Nutzern unter anderem die Zutrittsberechtig über eine Smartwatch zu erhalten.
Foto: Paxton

Interviews

Konvergenz von Zutritt und Video in einem System

Paxton integriert Video und IP-Intercom in seine Zutrittskontrolle. PROTECTOR sprach mit Sales Manager Dan Drayton über Konvergenz im Sicherheitstechnik-Markt.

Foto: Paxton

Paxton-Interview

"Support für zufriedene Geschäftspartner"

Mit der Paxton GmbH hat ein etablierter englischer Anbieter für Zutrittskontrolle eine Niederlassung im deutschen Markt gegründet. PROTECTOR unterhielt sich mit Adam Strout, CEO der Paxton Gruppe, und Gareth O'Hara, Geschäftsführer der Paxton GmbH, über die Ambitionen des Unternehmens.

Foto: Paxton

Systemintegration

Die Zeichen der Zeit erkennen

Der Blick zurück auf die Sicherheitstechnik-Branche in den vergangenen zwei Jahrzehnten macht deutlich, warum der nächste natürliche Schritt für Errichter von Sicherheitstechnik eine Diversifizierung in intelligente Gebäude ist. Einst strikt getrennte Bereiche, wachsen diese immer mehr zusammen, und verschmelzen in einheitlichen Systemen. Diese Entwicklung bietet Errichtern große Chancen.