Foto: Liane Richter - Fotolia.com

Katastrophenmanagement

Krisenmanagement im Chemiepark

In Chemieparks kann es zu diversen Zwischenfällen kommen, weshalb ein internes Krisenmanagement zur Schadensminimierung unerlässlich ist.

Foto: mefanti – Fotolia.com

Coach

Nicht im Stich lassen

Bestimmte Berufsgruppen wie Polizei und Rettungskräfte sind besonders häufig mit Extremsituationen konfrontiert, die die betroffenen Einsatzkräfte anschließend verarbeiten müssen, um das Auftreten psychischer Probleme zu vermeiden.

Foto: Jivchik - stock.adobe-com

Coach

Abwehr von Drohnen rechtlich einordnen

Drohnen werden immer häufiger eingesetzt. Das wirft Rechtsfragen auf.

Foto: Jorma Bork/Pixelio

Neue Verwaltungsvorschrift

Mit Fußnoten und Fußangeln

Seit Kurzem gilt in sämtlichen Bundesländern die vom Deutschen Institut für Bautechnik entworfene "Verwaltungsvorschrift für technische Baubestimmungen“ (VVTB). Ziel im Sinne einer Novellierung des Bauordnungsrechts ist, die technischen Anforderungen bei der Ausführung und Umsetzung von Bauvorhaben in einer einheitlichen Rechtsquelle zusammenzufassen.

Foto: AdobeStock/Kagenmi

Fake News

Gesundes Misstrauen

Falschnachrichten werden bewusst in die Welt gesetzt, um anderen zu schaden. Mit dem sozialen Netz und mit der ungeheuren Welle an Fake News greift daher eine ganz neue Form krisenhafter Themen um sich.

Foto: Adobe Stock/ ahasoft

Evakuierungsübung im Krankenhaus

Komplexität erkennen

Brände in Krankenhäusern erfordern von den Verantwortlichen ein besonders schnelles und geübtes Eingreifen, denn im Gegensatz zu anderen Betrieben sind hier auch eine Vielzahl von Personen in das Rettungsszenario einzubeziehen, die sich nicht aus eigener Kraft in Sicherheit bringen können.

Foto: Pixelio.de/Lupo

BYOD

Risiken erkennen

Nicht nur bei Top-Managern und IT-affinen Arbeitnehmern ist eine zunehmende Bereitschaft zu verzeichnen, die eigenen elektronischen Arbeitsmittel wie Laptops, Tablets oder Smartphones für die Arbeit im Unternehmen zu nutzen.

Foto: JMG/Pixelio

Soziale Netzwerke

Vollzeit-Aufgabe

In der heutigen Zeit vielfältiger Kommunikationsmittel spielen die Sozialen Netzwerke eine immer größere Rolle. Von dieser technischen und sozio-kulturellen Entwicklung sind auch Sicherheitsbehörden und hier insbesondere die Polizei betroffen, die sich auf diese bereits seit einigen Jahren im täglichen Umgang etablierten Medien ebenfalls einstellen muss.

Foto: Jan Tornack/Pixelio

Betriebsunfälle

Rechtsfehler vermeiden

Betriebsunfälle kommen trotz hoher Sicherheitsstandards vor. Meist handelt es sich zum Glück um kleinere Ereignisse. Leider geschehen aber auch dramatische Situationen, in denen Menschen schwer verletzt oder sogar getötet werden und hohe Sachschäden entstehen. Dann ist Krisenmanagement gefragt.

Foto: Fotolia/Jürgen Fälchle

Travel Risk Management

Sicheres Reisen

Jeder Geschäftsreisende bereitet sich fachlich und auf kritische Gesprächssituationen vor. Aber an die persönliche Sicherheit, das richtige Einschätzen von gefährlichen Situationen und das daraus resultierende kompetente Handeln, wird in der Regel eher selten gedacht.

Foto: Knipseline/ Pixelio.de

Industriespionage

Risikofaktor Mensch

Sie sind professionell organisiert, setzen Hackermethoden ein und nutzen die Neugier der Menschen gnadenlos aus: moderne Industriespione. Neben Konzernen haben sie mittlerweile auch den deutschen Mittelstand im Visier. Die Angreifer interessieren sich für Daten aus Forschung & Entwicklung, Kundendatenbanken oder Prozessbeschreibungen.

Foto: Pixelio/Wandersmann

Recht

Haftungsfrage bei Großveranstaltungen

Die Erscheinungsform der Großveranstaltung – gerade unter freiem Himmel – hat in den letzten Jahren, sowohl was deren Häufigkeit als auch den jeweiligen Umfang angeht, enorm an Bedeutung gewonnen.

Foto: Berliner Feuerwehr

W&S Coach

Dienstleistungen rund um die Uhr

Wie andere große Behörden auch ist die Berliner Feuerwehr für ihre Vielzahl an Einsätzen auf Servicedienstleistungen angewiesen. Hierzu verfügt die Berliner Feuerwehr über fünf Serviceeinheiten (SE) als Unterstützung.

Foto: PWC

W&S Coach

Kriminelle Handlungen aufdecken

Durch wirtschaftskriminelle Straftaten entsteht deutschen Unternehmen jährlich ein Schaden von mindestens sechs Milliarden Euro. Die Frage, ob ein Unternehmen externe Hilfe bei der Aufklärung von kriminellen Handlungen in Anspruch nimmt, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Foto: Hersa

Know-how-Schutz

Frustration als Risiko

Personalstudien belegen: Durchschnittlich vier von zehn Beschäftigten sind so unzufrieden, dass sie in ständiger Wechselbereitschaft arbeiten. Besonders häufig sind es die Bestqualifizierten, die eine neue Position in anderen Unternehmen suchen - oder auch von Headhuntern mit dem Ziel der Wissensabschöpfung kontaktiert werden.

Foto: Flughafenfeuerwehr Stuttgart

W&S Coach

Weiterbildung ist ein Muss

Am Flughafen Stuttgart halten sich bis zu 25.000 Menschen über den Tag verteilt in den Terminals auf, während rund 400 Maschinen den Airport täglich nutzen. Auf insgesamt 10.400 Quadratmetern sind zahlreiche Shops sowie Gastronomie- flächen untergebracht.