Foto: Siemens

Building Information Modeling

Digital Twin schafft neue Wege im Brand- und Gefahrenfall

Softwaregestützte Simulation sicherheitstechnischer Systeme bietet neue Lösungen. So hilft ein Digital Twin bei der Alarmierung und Evakuierung in Gebäuden.

Foto: GfS

Fluchtwegsicherung

GfS-Türwächter für Feuchträume und Außenbereiche

Eine neue Variante des GfS Einhand-Türwächters ist gemäß IP45 spritzwassergeschützt. Er eignet sich auch für Einsatzorte mit hoher Luftfeuchtigkeit.

Foto: Assa Abloy

Bau 2019

Assa Abloy gestaltet Türlösung funktional

Auch 2019 ist Assa Abloy auf der BAU in München vertreten und präsentiert vom 14. bis 19. Januar komplette Lösungen für Funktionstüren in verschiedenen Einsatzbereichen.

Foto: dormakaba

Dormakaba

Smarte Systemlösungen sichern Zugänge

Auf der Messe Bau 2019 vom 14. bis 19. Januar in München präsentiert sich Dormakaba in Halle B1, Stand 319 als Partner für smarte und sichere Zugangs- und Zutrittslösungen mit einem umfangreichen Produktportfolio rund um die Tür.

Foto: Assa Abloy

Assa Abloy

Ausgezeichnete Türschließer-Serie

Assa Abloy gewinnt mit einem neuen, unverwechselbaren Look für sein Türschließer-Sortiment den 2018 Iconic Awards: Innovative Architecture.

Foto: Messe Frankfurt

Messe Frankfurt

Konferenz für moderne Aufzug-Konzepte

Am 18. und 19. September 2018 diskutierten rund 300 Experten im Forum auf dem Gelände der Messe Frankfurt Konzepte für Aufzüge und Fahrtreppen im Gebäude der Zukunft.

Foto: Assa Abloy

Assa Abloy

Unhörbare Türschließer ins Programm genommen

Türschließer mit Close-Motion-Funktion von Assa Abloy ziehen Türen fast unhörbar zu. Die Technologie ist auch für zweiflügelige Türen erhältlich.

Foto: Südmetall

Security-Interview

Manfred Rettensteiner, Geschäftsleitung Südmetall

Wir erwarten in der mechanischen und elektrischen Fluchtwegsicherung einen verstärkten Wandel hin zur Modulbauweise.

Foto: Gretsch-Unitas

Gretsch-Unitas

Systemlösungen für Zutritt und Fluchtweg

Themenschwerpunkte der Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas auf der Security sind Systemlösungen für die Zutrittskontrolle und für Türen in Flucht- und Rettungswegen. Gezeigt werden Neuerungen, zukunftsweisende Ideen und weiterentwickelte Traditionsprodukte sowie eine Bandbreite an Services.

Foto: Hochiki

Hochiki Europe

Warnmelder mit Kurzschlussisolator

Der Hersteller von Life-Safety-Lösungen Hochiki Europe stellt eine Reihe neuester Entwicklungen vor, dazu zählen der ACD-EN CO-Multi-Melder, das neue Sortiment an Meldern mit Kurzschlussisolator (SCI) und Notbeleuchtungen des Typs „FIREscape“.

Foto: Schneebeli

Schneebeli

Personen effizient und sicher schleusen

Schneebeli bietet ein vielfältiges Angebot an Schleusensystemen und Sicherheitsdrehtüren für die Personenvereinzelung und Zutrittskontrolle.

Foto: P.E.R

P.E.R.

Diestel und Da Ronch bilden Doppelspitze

Zum 1. Juni 2018 traten Lars Diestel und Thomas Da Ronch die Unternehmensnachfolge der Ahrensburger Firma P.E.R. Flucht- und Rettungsleitsysteme GmbH an. Gleichzeitig übernahmen sie als Doppelspitze die Geschäftsführung des Systemanbieters für Sicherheitslösungen.

Foto: Gretsch-Unitas

Gretsch-Unitas

Modulare Schließlösung mit Komfort und Flexibilität

Das elektronische Schließsystem von BKS überzeugt als ganzheitliche modulare Systemlösung und bietet eine sehr komfortable Lösung als Zutrittsorganisation.

Foto: G+H Isolierung

Eindämmung von Kabelbränden

Gut aufgehoben im Blechkanal

Die Sicherheit von Menschen in Flucht- und Rettungswegen ist zentraler Bestandteil jeder Brandschutzverordnung. Doch wie steht es um die Sicherheit vor Kabelbränden? Ein innovatives Konzept setzt auf dämmschichtbildende Technologie.

Foto: Adobe Stock/Nikolaj James

Sichere Fluchtwege in Tiefgaragen

Flucht ins Freie

Jeder hat schon einmal in einer Tiefgarage geparkt und sich gefragt: Wo und wie komme ich auf dem schnellstem Wege raus, wenn es brennt? Dabei ist die benutzte Einfahrt nicht unbedingt die kürzeste oder sicherste Möglichkeit.

Foto: Gretsch-Unitas

Gretsch-Unitas

Abgestimmte Systemlösungen bieten Flexibilität

Die Unternehmensgruppe Gretsch-Unitas präsentierte auf der Fensterbau Frontale abgestimmte Lösungen, die die Kunden aus den Bereichen Holz, Kunststoff und Metall bekommen können.

Foto: Hochiki

Hochiki

Addressierbare Notbeleuchtungen mit LED

Hochiki hat auf der Messe Light + Building seine neue Produktreihe an Notbeleuchtungen mit LED-Technik vorgestellt.

Foto: Adobe Stock/ ahasoft

Evakuierungsübung im Krankenhaus

Komplexität erkennen

Brände in Krankenhäusern erfordern von den Verantwortlichen ein besonders schnelles und geübtes Eingreifen, denn im Gegensatz zu anderen Betrieben sind hier auch eine Vielzahl von Personen in das Rettungsszenario einzubeziehen, die sich nicht aus eigener Kraft in Sicherheit bringen können.

Foto: Gretsch-Unitas

Fensterbau Frontale 2018

Gretsch-Unitas zeigt Mehrwert auf

Auf dem Messestand von Gretsch-Unitas geht es auf der Fensterbau Frontale dieses Jahr um den Mehrwert, den man durch die aufeinander abgestimmten Systemlösungen unter den Aspekten Sicherheit, Qualität und Service bekommt.

Foto: Honeywell

Light+Building 2018

Evakuierung steht bei Honeywell im Fokus

Honeywell präsentiert auf der Light + Building seine professionellen Lösungen für die Bereiche Brandmeldetechnik, Sprachalarmierung und Notbeleuchtungssysteme. Das Fachpublikum kann sich vom 18. bis 23. März von den vielen Vorteilen des umfangreichen Produktportfolios überzeugen.