Foto: CSS

CSS

Sicherheitslösungen für Einzelarbeitsplätze

CSS Computer Security Service informiert über Innovationen bei der Einzelarbeitsplatzabsicherung. Außerdem stehen Lösungen für das effiziente Schlüssel- und Betriebsmittelmanagement im Fokus.

Foto: Adobe Stock/Claireliot

Personenschutz

Zur Diskretion verpflichtet

Dunkle Sonnenbrille, schwarzer Anzug, Funk-Knopf im Ohr und ständig in der Nähe des Schützlings – so oder so ähnlich sieht das typische Bild des Bodyguards aus. Mit einem professionellen Schutzbegleiter hat das wenig zu tun. Doch wie sieht der Berufsalltag eines professionellen Personenschützers wirklich aus? Und welche Anforderungen müssen an diesem Job Interessierte mitbringen?

Foto: Secmarket GmbH

Secmarket

Neue App für die Sicherheitswirtschaft

Fehlende Qualität, schlechte Ausbildung, schwarze Schafe – so sieht das Negativ-Image der Sicherheitsbranche aus. Zu lange schon sind diese Schlagworte Bestandteil der Medienberichterstattung, mit Auswirkungen auf Recruiting, Arbeitsumfeld, Kooperationen, Akquise und Kapazitätsauslastung. Eine App soll nun Abhilfe schaffen.

Foto: Adobe Stock/Andrey Popov

Protective Intelligence

Ganzheitlicher Schutz gefährdeter Personen

Die Nachfrage zur Sicherheit von Personen im analogen und digitalen Umfeld steigt – seien es Unternehmer, Politiker oder andere Prominente, die Schutz für sich und ihre Familien suchen. Der moderne Personenschutz stützt sich dabei neben den bekannten Instrumenten auf das „Protective Intelligence“.

Foto: BVWSW

Berufswaffenträger

Realitätsfremde Entwicklung

Von 2013 bis Anfang 2017 sind bundesweit mehr als 7.000 Waffenscheine widerrufen oder schlicht nicht mehr verlängert worden, was eine Reduktion von 37 Prozent entspricht. Welche Auswirkungen hat das auf die Sicherheitswirtschaft?

Foto: Securitas

Veranstaltungssicherheit

Professionalisierung gefragt

Veranstaltungen – insbesondere Massenveranstaltungen - so zu sichern, dass Schadensereignisse völlig auszuschließen sind, ist unmöglich. Es gibt keine hundertprozentige Sicherheit, erst recht nicht unter den schwierigen Rahmenbedingungen von (Groß-) Veranstaltungen. Aber es ist unabdingbar, alle angemessenen Sicherheitsvorbereitungen zu treffen, damit der Eintritt von Schadensereignissen möglichst erschwert und der durch ein solches Ereignis entstehende Schaden minimiert wird.

Foto: ZDF

Sicherheitskonzepte bei Großveranstaltungen

Mit Sicherheit dabei

Der Anschlag in Manchester nach einem Konzert hat die Frage nach der Sicherheit von Events und Großveranstaltungen neu entfacht. Veranstalter, Betreiber und Sicherheitsbehörden sind gezwungen, ihre Sicherheitskonzepte immer wieder auf den Prüfstand zu stellen, zu überdenken und gegebenenfalls anzupassen.

Foto: Lünendonk

Lünendonk

Umsätze der IT-Dienstleister gestiegen

Die IT-Dienstleistungsbranche profitierte in der aktuellen IT-Dienstleistungsstudie von Lünendonk im Geschäftsjahr 2016 erneut von den hohen Investitionen ihrer Kunden in die digitale Transformation. Vor allem übergeordnete Themen trieben die Nachfrage nach externen Beratungs- und Umsetzungspartnern.

Foto: Coredinate

Coredinate

Endauswahl zum Sicherheitsmitarbeiter des Jahres

Coredinate kürt den „Sicherheitsmitarbeiter des Jahres“. Damit sollen die Personen ausgezeichnet werden, die zuverlässig und flexibel ihre oft nicht ungefährlichen Aufgaben im Dienste der Sicherheit wahrnehmen.

Foto: Apokas

Apokas International

Galfo verstärkt Krisenmanagement

Toni Galfo ist seit Anfang Februar 2017 neuer Operations Manager für Krisenmanagement und Personenschutz bei der Apokas International AG mit Sitz im Schweizerischen Wollerau.

Foto: ASWN

ASWN

„12-Stunden-Schichten machen wir immer!“

Beim Erfahrungsaustausch mit Auszubildenden der Fachkraft für Schutz und Sicherheit (FKSS) und Servicekraft für Schutz und Sicherheit (SKSS) aus dem zweiten Lehrjahr an der Gewerbeschule Werft und Hafen G 7 wurden massive Arbeitgeberverfehlungen öffentlich. Die Handelskammer Hamburg bietet sich als Beschwerdestelle an.

Foto: Daimler AG

Höchste Schutzklasse für Zivilfahrzeuge

Königsklasse der Entwicklung

Der neue Mercedes-Maybach S 600 Guard bietet den aktuell höchsten zertifizierten Schutz für Serienlimousinen. Damit erfüllt erstmals ein Modell in diesem Segment die Anforderungen der höchsten Schutzklasse VR10 für Zivilfahrzeuge. Was hat den Hersteller zu dieser Maßnahme veranlasst?

Foto: Fotolia/Animaflora

Sicherheitswirtschaft und Terrorismusbekämpfung

Potenziale nutzen

Der islamistische Terrorismus ist nicht nur in Paris und Brüssel angekommen. Auch Deutschland liegt im Zielspektrum dieser Terroristen. Angesichts der konkreten dschihadistischen Gefahr stellt sich die Frage, in welcher Weise die Sicherheitswirtschaft einen Beitrag zur Terrorismusbekämpfung leisten kann.

Foto: Coredinate

Coredinate

Transparenz als Wettbewerbsvorteil nutzen

Jede Nacht ist Wachpersonal im Einsatz und leistet gute Arbeit. Bekommt der Sicherheitsdienst und sein Team dafür ausreichend Wertschätzung? Wohl eher nicht.

Foto: H&K Krisenwerkstatt

H&K Krisenwerkstatt

Beratung und Weiterbildung von Sicherheitsbegleitern

Auf der Security in Essen wird auch die H&K Krisenwerkstatt GmbH in Halle 6 ausstellen. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen mit Sitz in Wiehl, welches sich zum einen auf die Weiterbildung von Sicherheitsbegleitern und zum anderen auf die Beratung von mittelständigen Unternehmen und deren Familien spezialisiert hat.

Foto: Kapinos

Tätererkennung in der Vortatphase

Awareness-Training für Sicherheitskräfte

Das Attentat wird zur Waffe des 21. Jahrhundert. Die Bedrohung der Sicherheit durch Terror und Kriminalität stellt ein massives Problem dar, mit welchem jeder Mensch mehr oder weniger in seinem Alltag konfrontiert wird. Um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten, wäre es allerdings falsch, dazu nur auf Technik zu setzen.

Foto: Kötter

Kötter Security

Echtzeit-Warnungen per Smartphone

Kötter Security präsentiert eine Smartphone-App für die Reisesicherheit. Das Angebot richtet sich speziell an Unternehmen, die ihre Mitarbeiter in Risikoländern wie etwa Afrika oder Lateinamerika einsetzen.

Foto: Lünendonk

Lünendonk

Sicherheitsdienstleister erwarten stabiles Wachstum

Das Wachstum der Sicherheitsdienstleister in Deutschland wird 2015 laut der Lünendonk-Studie 2015 voraussichtlich bei durchschnittlich über fünf Prozent liegen. Bereits 2014 wuchsen die Anbieter um 5,3 Prozent.

VSWN

Urteil rechtskräftig

Der VSW Norddeutschland (VSWN) informiert, dass die Verurteilung eines Berliners unter anderem wegen versuchten Mordes an einem Sicherheitsmitarbeiter durch das Landgericht Frankfurt (Oder) zu lebenslanger Freiheitsstrafe durch Urteil des BGH nun rechtskräftig ist.

Foto: Daimler

Sonderschutzfahrzeuge

Gepanzerter Luxus

Sonderschutzfahrzeuge sind längst kein Privileg von hohen Staatsbediensteten und Sicherheitsdiensten mehr. In Zeiten zunehmender Gefahren durch terroristische Anschläge und regional steigender Kriminalität erfreuen sich die gepanzerten Limousinen einer wachsenden Beliebtheit bei privaten Nutzern, Geschäftsleuten und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.