Mit Schulungen und Zertifizierungen der technischen Servicemitarbeiter zu Fachkräften für Sprachalarmanlagen nach DIN 14675 intensiviert TOA sein Engagement auf dem DACH-Markt deutlich.
Foto: TOA Electronics Europe

Unternehmen

TOA Electronics Europe verstärkt Vertrieb und Service

Thomas Mikus ist seit 1. Juli 2019 Vertriebsleiter DACH bei TOA Electronics Europe. Zudem wurden Mitarbeiter zu Fachkräften für Sprachalarmanlagen nach DIN 14675 ausgebildet und zertifiziert.

Damit sei der Vertrieb sowohl personell gestärkt als auch fachlich noch besser aufgestellt, um zu allen Themen rund um Beschallungslösungen, Festinstallationen und Sprachalarmierung die Kunden optimal zu unterstützen, so das Unternehmen.

Nah am Kunden mit effizienter Vertriebsstruktur

Mit Thomas Mikus als neuem Vertriebsleiter DACH stärkt das Unternehmen weiter seine Basis für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit seinen Kunden. „Basierend auf meiner Erfahrung in unterschiedlichen Märkten im Prosound-Bereich werde ich auch für TOA sowohl die vorhandenen vertikalen Märkte pflegen wie auch neue entwickeln“, so Mikus. „Durch die neue Vertriebsstruktur werden wir schneller und effizienter werden, wovon unsere Kunden deutlich profitieren werden. Darüber hinaus wollen wir – auch gerade mit Blick auf die Betreiber von Sprachalarmanlagen – unser Angebot an Wissensvermittlung durch Seminare stärken. Schließlich ist bei TOA bemerkenswerte Kompetenz in einem sehr komplexen Fachgebiet versammelt.“

Investitionen in qualifizierte Mitarbeiter

Auch die Schulung und Zertifizierung der technischen Servicemitarbeiter zu Fachkräften für Sprachalarmanlagen nach DIN 14675 unterstreicht die Bedeutung des Themas bei TOA: „Wir investieren in unsere Mitarbeiter, um in einem sich ständig veränderten Markt immer auf der Höhe der Zeit zu sein. Unsere Kunden dürfen Vertrauen darin haben, dass sie bei uns fachlich bestens beraten werden“, erklärt Managing Director Wolfgang Pein.

„Mit Tom Mikus haben wir einen Experten aus dem Audio-Bereich für unsere Vertriebsleitung gewinnen können, der nicht nur mit seinen Verbindungen in die Branche beste Voraussetzungen mitbringt, sondern der auch mit Verve und Sachverstand das Portfolio von TOA vertritt. Damit setzen wir weiter um, was wir zu Beginn des Jahres bereits angekündigt hatten: Wir stärken unsere personellen Strukturen und unsere Mitarbeiter. Dazu gehört auch, dass wir ab August zwei neue Auszubildende bei TOA begrüßen werden. Jungen Menschen eine Zukunftsperspektive zu schaffen und Wissen an die Experten von Morgen weiterzugeben ist ein logisches Vorgehen, wenn man unternehmerischen Erfolg langfristig denkt.“