Der neue Hauptsitz von Leyard befindet sich in den Räumlichkeiten Eyevis GmbH in Reutlingen. Diese wurde im Mai letzten Jahres in die Unternehmensgruppe integriert.
Foto: Leyard

Unternehmen

Umbruch bei Leyard: Neuer Hauptsitz und Showrooms

Leyard verlegt seinen Hauptsitz nach Reutlingen. Zudem entstehen neue Showrooms. Das erhofft sich das Unternehmen von den Veränderungen.

Leyard hat angekündigt den Hauptsitz seiner europäischen Organisation nach Reutlingen zu verlegen sowie die Showrooms zu erweitern. Von der Verlegung der Firmenzentrale und den neueröffneten Ausstellungsräumen verspricht sich der weltweite Hersteller von Visualisierungstechnologien eine größere Kundennähe und verbesserte Präsenz in den Kernabsatzmärkten der EMEA-Region.

Leyard zieht in die Räumlichkeiten der Eyevis GmbH

Der Umzug erfolgt in Eyevis GmbH, die Leyard im Mai 2018 übernommen und in seine Unternehmensgruppe integriert hat. Fast gleichzeitig wurden auch die neue Showrooms in Dubai und Moskau eröffnet, um die bestehenden Vertriebsbüros im Mittleren Osten und in Russland durch entsprechende Möglichkeiten der Produktpräsentation nachhaltig zu stärken.

„Mit der Verlegung der Firmenzentrale in das nur 30 Kilometer südlich von Stuttgart gelegene Reutlingen, kommt unsere EMEA-Zentrale mitsamt großem Ausstellungsraum in eine der wirtschaftlich stärksten Regionen Deutschlands, wenn nicht Europas. Zudem ist dies ein Ausdruck der mittlerweile abgeschlossenen Integration der Eyevis GmbH und deren Tochter Teracue in die Unternehmensstruktur von Leyard und Planar“, begründet Thorsten Lipp, Geschäftsführer bei Leyard Europe, den Umzug nach Deutschland und fährt fort: „Unsere geballte Expertise in den Bereichen der Fertigung, Entwicklung, Vertrieb, Marketing und Kundenservice, erlaubt es uns innovative Lösungen zu entwickeln, die den vielfältigen und wachsenden Bedürfnissen der EMEA Region entsprechen.“

Der bisherige Hauptsitz von Eyevis bietet der neuen Leyard Europe-Zentrale mehr als 5.000 m² für Verwaltung, Produktion, die Serviceabteilung und circa 500 m² an Ausstellungsfläche und Besprechungsräumen.

Dazu dienen die Showrooms

Daneben wurde das bestehende Netzwerk an Showrooms in EMEA um neue Lokalitäten in Moskau und Dubai erweitert. Zusammen mit den bestehenden Showrooms in Paris, Rome und Prešov in der Slowakei, bietet Leyard seinen Kunden und Partnern in allen strategisch wichtigen Regionen eine schnell zu erreichende Möglichkeit zur Live-Demonstration seines umfassenden Portfolios an Display- und Ansteuerungslösungen für Präsentation, Broadcast und Kontrollraumanwendungen.

Damit verfolgt das Unternehmen weiterhin seine Strategie, mit den Integratoren vor Ort langfristige Beziehungen aufzubauen und diesen die Räume auch für Präsentation mit den Endkunden zur Verfügung zu stellen. Für die neuen Showrooms in Dubai und Moskau sind die offiziellen Einweihungen bereits erfolgt und beide Locations erfreuen sich einer starken Besucherfrequenz. Für Reutlingen ist ein Open-House-Event für Herbst 2019 geplant, bei dem die Besucher neben der Ausstellung auch die Bereiche der Produktion, Logistik und Serviceabteilung in Augenschein nehmen können.

Neben der Fertigung in Reutlingen, unterhält Leyard EMEA ein weiteres Werk im slowakischen Prešov. Während in Reutlingen insbesondere LCD-Monitore aus den Planar Produktreihen, Rückprojektions-Cubes, Projektoren und Videowand-Controller aus dem bisherigen Eyevis-Portfolio hergestellt werden, hat sich der derzeit in Erweiterung befindliche Standort in Prešov, mit bald über 4000 m², vor allem auf die Fertigung von Leyard LED-Produkten für den europäischen Markt spezialisiert.

Foto: Petra Bork/ Pixelio.de

Eyevis

Visualisierungsspezialist wird übernommen

Leyard und Planar haben angekündigt, die Eyevis GmbH zu erwerben. Kunden in den EMEA-Märkten profitieren durch die Übernahme zukünftig von den gebündelten Ressourcen aller Unternehmen.

Foto: Lutz Sternstein

Dorma

Showroom-Konzept erhält Design-Auszeichnung

Mit der „World of Access” wurde im September 2012 in New York der erste Dorma Showroom eröffnet, der den neuen und modernisierten Dorma-Markenauftritt präsentiert. Vier Wochen nach der Eröffnung erhielt das Konzept die erste Auszeichnung.

Das neue Management der TOA Electronics Europe GmbH von links nach rechts: Toshio Sakata, Wolfgang Pein, Volker Scheid.

Unternehmen

TOA Electronics Europe stärkt Kundennähe

Mehrere Wechsel in der Geschäftsführung meldet die TOA Electronics Europe GmbH. Mit den Veränderungen stärkt das Tochterunternehmen des japanischen Konzerns die Nähe zu seinen Kunden.

Foto: Eyevis

PMR Expo 2014

Eyevis zeigt flexible Visualisierung in Leitstellen

Verlässliche und flexible Visualisierungslösungen gemäß den Bedürfnisse in anspruchsvollen Leitstellen präsentiert Eyevis auf der PMR Expo 2014 vom 25. bis 27. November in Köln.