Foto: Deutsche Messe AG

Cebit 2018

Update des Messekonzepts bringt Erfolge

Mit ihrem neuen Konzept hat die neue Cebit bei ihrer Premiere Aussteller und Besucher überzeugt. Auch die Konferenz und das Live-Onlinestreaming wurden gut genutzt.

Die Mechanik der neuen Cebit funktionierte: Tagsüber schrieben die Aussteller in den Hallen Leads. Jeder dritte Besucher gehörte zum Topmanagement seines Unternehmens. Mehr als jeder vierte Besucher kam aus dem Ausland. Der Konferenztag am Montag war vor dem Start der neuen Cebit ausgebucht. Auf den Konferenzbühnen verfolgten an allen Tagen mehr als 30.000 Zuschauer die Keynotes und Diskussionen rund um Chancen und Risiken der Digitalisierung. „Die neue Cebit ist das Forum für die Diskussion um die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft“, sagt Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG. Im Zentrum der Cebit-Premiere standen vor allem Künstliche Intelligenz, Blockchain, Future Mobility, schnelle Netze, Security, Unmanned Systems und Human Robotics.

Die Live-Onlinestreamings der Konferenzen wurden von mehr als 400.000 Personen genutzt. Über die sozialen Netzwerke der Cebit wurden jeden Tag mehr als eine halbe Million Menschen erreicht. Auch die Aussteller berichten von Millionen-Reichweiten. Auf das Messegelände kamen 120.000 Menschen.

„Der frische Wind der neuen Cebit sorgt für eine digtale Aufbruchstimmung, die in jedem Detail spürbar war“, so Frese. „Nach dieser erfolgreichen Premiere krempeln wir jetzt die Ärmel hoch und arbeiten gemeinsam mit unseren Partnern an der Cebit 2019.“