Foto: Ingenieurbüro Knopf

Ingenieurbüro Knopf

Vakuum-Feuerlöschanlage vorgestellt

Das Vakuum-Feuerlöschverfahren von Brandschutz-Ingenieurbüro Knopf entzieht Feuer mit relativ geringem Aufwand schnell den Sauerstoff und ist somit besonders für den Einsatz in kleinen Serverräumen und Reinräumen geeignet.

Bei einem Entstehungsbrand wird mittels einer Vakuumlöschanlage in einem definierten Raumvolumen etwa 50 Prozent der Luft entfernt, so dass nur noch ein Teildruck von etwa 50.000 Pascal bleibt. Dieser Luftdruck entspricht einer atmosphärischen Höhe von 6.000 Metern und macht einen Brand unmöglich.

Zu den denkbaren Anwendungen zählen: Das Innere von Schaltschränken oder Serverracks, kleine Serverräume, OP-Säle oder Reinräume. Vorteilhaft ist, dass die Löschung laut Ingenieurbüro Knopf keine Schäden hinterlässt, ganz egal um welche Objekte es sich handelt.

Außerdem wird eine Minimierung von Nutzungs- und Produktionsausfällen sowie Lagerverlusten und damit verbundenen wirtschaftlichen Konsequenzen erreicht. Das System ist für Menschen nicht gefährlich, wenn die Vorwarnzeiten eingehalten werden; ein Luftdruck von 50.000 Pascal ist kurzfristig nicht tödlich.

Foto: Kreiskrankenhaus Dormagen

Brandschutz

Gaslöschanlage verhindert Brand im Krankenhaus

In Krankenhäusern sind Vorkehrungen für den Brandschutz besonders wichtig. Als sich im Serverraum des Kreiskrankenhauses Dormagen ein Brand zu entwickeln drohte, konnte dieser noch im Entstehen von der installierten Siemens-Gaslöschanlage gelöscht werden.

Foto: iStockphoto.com/Grybaz

Brandvermeidung in Rechenzentren

Kein Stromlosschalten nötig

Der ständige Betrieb einer Vielzahl von elektrischen Anlagen bedeutet in EDV- und Serverräumen ein extrem hohes Brandrisiko. Kommt es zum Brand, kann beim Einsatz konventioneller Gaslöschtechnik ein sofortiges Stromlosschalten der gesamten Anlage erforderlich sein. Denn bereits durch kleinste Schwelbrände kann es zu Schädigungen oder zum Ausfall der Technik kommen.

Der Miniatur-Feuerlöscher für Schaltschränke ist nachrüstbar.
Foto: Multicomsystem OHG

Brandschutz

Miniatur-Feuerlöscher für Schaltschränke

Multicomsystem hat speziell für Schaltschränke einen Miniatur-Feuerlöscher entwickelt, um Brände im Innern zu bekämpfen.

Foto: Museum für Naturkunde Berlin

Stickstoff statt Schaum oder Wasser

Grüne Alternative

Jeder Planer oder Betreiber muss sich die Frage stellen, ob es reicht, einen Brand einfach nur zu detektieren und den Rest der Feuerwehr zu überlassen oder besser in eine automatische Löschanlage zu investieren. Die Möglichkeiten sind vielfältig, eine davon ist der Einsatz von Stickstoff.