Foto: Siemens Security Products UK and Ireland

Siemens Security Products

Vanderbilt Industries kauft Sicherheitssparte von Siemens

Der US-amerikanische Hersteller von Sicherheitssystemen Vanderbilt Industries, New Jersey, übernimmt die Siemens-Geschäftseinheit Security Products. Finanzielle Einzelheiten der Akquisition wurden nicht mitgeteilt. Die Übernahme soll zum Ende des ersten Quartals 2015 vollzogen werden.

Gleichzeitig wird Siemens Security Products in Vanderbilt International umbenannt. Als Kenner der Sicherheits-Branche führt dann Joseph J. Grillo das Unternehmen vom Standort der neuen Zentrale in Deutschland aus. Grillo zeigte sich überzeugt, dass die Übernahme die Präsenz von Vanderbilt im stark fragmentierten und durch hohes Wachstumspotential gekennzeichneten Markt der Sicherheitsbranche erheblich ausweiten und stärken wird.

“Die Akquisition der Geschäftseinheit Security Products passt bestens zu unserer Strategie und zum Unternehmen, das nach dreißig Jahren Erfahrung in der Sicherheitsbranche auf einer soliden Grundlage steht“, so Joseph Grillo. “Vanderbilt sah hier eine gute Gelegenheit die Produktpalette und die geografische Reichweite des Unternehmens zu erweitern. Mit dem Security Products Geschäft übernehmen wir wertvolle etablierte Kundenkontakte und höchst zuverlässige Vertriebspartner. Der Markttrend geht eindeutig in Richtung integrierte Sicherheitsmanagement-Systeme und flexiblere Lösungen mit zuverlässigen Lieferanten. Die Security Products Einheit ermöglicht uns jetzt, solche Lösungen einem breiteren Kundenspektrum anzubieten“.

Mit dem Erwerb der Siemens-Geschäftseinheit ergänzt das Unternehmen sein Portfolio um Systeme aus den Bereichen Zutrittskontrolle, Einbruchmeldeanlagen und Videoüberwachung. Die Akquisition beinhaltet eingeführte Markennamen wie Bewator und Cotag bei der Zutrittskontrolle und Alarmcom und Europlex im Bereich Einbruchmeldeanalgen.

Über Vanderbilt Industries

Vanderbilt Industries ist nach eigener Aussage ein weltweit führendes Unternehmen zur Gestaltung von Sicherheitssystemen auf dem neusten Stand der Technik und eine Tochter der Acre LLC, die das Unternehmen im Jahr 2012 von Ingersoll Rand übernommen hat. Die Produktpalette reicht von einfachen Einzelplatz-Anlagen, die innerhalb eines Tages eingerichtet werden können, bis zu kundenspezifischen Systemen, die auf die Ansprüche multinationaler Konzerne abgestimmt sind.

Foto: Norman Rönz/ Pixelio.de

Vanderbilt

Internationale Zentrale in Deutschland eingerichtet

Nach der Übernahme der Siemens-Geschäftseinheit Security Products hat der US-amerikanische Hersteller von Sicherheitssystemen Vanderbilt Industries sein internationales Hauptquartier in Deutschland eingerichtet.

Siemens

Übernahme des Energiespezialisten Pace Global

Die Siemens-Division Building Technologies hat den US-amerikanischen Energiespezialisten Pace Global übernommen. Die Akquisition unterstreicht das strategische Engagement von Siemens, den Unternehmenswert seiner Kunden durch Optimierung von Energie- und Ressourceneffizienz zu steigern.

Foto: Vanderbilt

Vanderbilt

Portfolio von Zutritt bis Video wird vorgestellt

Vanderbilt, die ehemalige Siemens-Geschäftseinheit Security Products, ist auf der Sicherheit 2015 in Zürich mit ihrem ganzen Portfolio vertreten. Es ist der erste Auftritt von Vanderbilt auf einer Messeveranstaltung in der Schweiz seit der Übernahme.

hanwha_wisenet wave_integration.jpeg
Foto: Hanwha Techwin

Unternehmen

Vanderbilt integriert VMS von Hanwha Techwin

Die Zutrittskontroll-Softwareplattform von Vanderbilt integriert die Videomanagementsoftware (VMS) von Hanwha Techwin.