Image
vdi_drohnen_leitplanke.jpeg
Foto: ZoomTeam - stock.adobe.com
Die VDI-Publikation klärt offene Fragen zum sicheren Betrieb von Drohnen.

Verbände

VDI-Publikation für den Umgang mit Drohnen

Der VDI veröffentlicht mit der neuen Publikation „VDI-Handlungsfelder – Betriebssicherheit von UAS“ offene Fragen zum sicheren Betrieb von Drohnen.

Die VDI-Publikation unterstützt bei der praxisnahen Auslegung behördlich geforderter Mindeststandards für Drohnen. Unbemannte Luftfahrtsysteme (UAS) haben in den vergangenen 20 Jahren rasante Fortschritte gemacht. Der Preisverfall für mikroelektronische Erzeugnisse hat den Weg für eine weite Verbreitung im zivilen Bereich geebnet. UAS finden heute bei Rettungsdiensten und Feuerwehren, in Gewerbe und Industrie sowie im Freizeit- und Hobbybereich Anwendung.

Publikation zum Umgang mit Drohnen

Die Einsatzgebiete von UAVs werden immer umfangreicher. Laut den Autoren um die Vorsitzenden des VDI-Fachausschusses UAV – Friedrich Wilhelm Bauer, André Scholz und Norbert Rosner – müsse man zukünftig die Erfassung von Umgebungsdaten, aus denen Lagebilder für die Erhöhung der Betriebssicherheit erstellt werden können, vorantreiben und daraus Sicherheitsempfehlungen ableiten. Auch planungspolitische und regulative Anforderungen, die der UAV-Transport in Siedlungsgebieten mit sich bringt, sollten zügig adressiert werden. Der VDI-Fachausschuss setzt sich zudem für den Aufbau einer Meldeplattform ein, um die Art, Schwere und Häufigkeit von technischen Störungen neutral und herstellerunabhängig zu erfassen.

Neues EU-Drohnenrecht zur Abwehr von Drohnen

Das neue EU-Drohnenrecht hält Regularien bereit, die bei richtiger Umsetzung in die Praxis die Detektion und Abwehr unkooperativer Drohnen verbessern können.
Artikel lesen

Die neue Publikation definiert insgesamt fünf Handlungsfelder, die aus der Analyse der Autoren entstanden sind. Dazu zählen neben der gesellschaftlichen Akzeptanz auch die derzeitigen und zukünftigen Betriebsumgebungen und Gefahren, die Gefahrenanalyse und Bewertung sowie die Verfahren zur UAV-Detektion und Abwehrmaßnahmen. Die Bearbeitung der Handlungsfelder für den sicheren Betrieb von UAS erfolgt durch den Fachausschuss in einem nächsten Schritt in Form der Richtlinienreihe VDI 5912. Die vollständige Publikation ist kostenfrei verfügbar.

Image
securiton_drohnen_ortung.jpeg
Foto: Securiton Deutschland

Perimeterschutz

So werden Drohnen schon vor dem Start geortet

Bei der Ortung von Drohnen unterstützen erprobte Systeme: Das kleinste passt in einen unscheinbaren Koffer und meldet Drohnen im Umkreis von zwei Kilometern.

Von Drohnen geht eine Gefährdung aus, denn sie sind auch zur Spionage geeignet.
Foto: Fraunhofer

Verbände

ASWN-Seminar zur Gefährdung durch Drohnen

Die Gefährdung durch den Einsatz von Drohnen wächst. Zum Schutz sensibler Bereiche müssen entsprechende Schutzkonzepte erarbeitet werden.

Image
Trend_Micro_Schneider.jpeg
Foto: Trend Micro

IT-Sicherheit

Studie zeigt Bedrohungen für 4G/5G-Campus-Netzwerke

Trend Micro hat eine Studie veröffentlicht, die neue Bedrohungen für 4G/5G-Campus-Netzwerke aufzeigt.

Image
bhe_betriebsvergleich_potentiale.jpeg
Foto: BHE/Harald Frei

Märkte

BHE führt Betriebsvergleich für Errichter durch

Zur Unterstützung seiner Mitglieder führt der BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V. jedes Jahr einen Betriebsvergleich bei Errichtern durch.