Image
VdS-anerkannte Wärmebildsysteme zur Brandfrühsterkennung wie die  Mobotix M16 VdS Thermal TR-Lösung schützen zuverlässig vor Bränden.
Foto: Mobotix
VdS-anerkannte Wärmebildsysteme zur Brandfrühsterkennung wie die  Mobotix M16 VdS Thermal TR-Lösung schützen zuverlässig vor Bränden.

Videosicherheit

VdS-anerkannte Wärmebildsysteme zur Brandfrühsterkennung

Die Mobotix M16 VdS Thermal bietet als VdS-anerkanntes Wärmebildsystem zur Brandfrühsterkennung bestmöglichen Schutz.

Die Mobotix M16 VdS Thermal TR-Lösung aus Wärmebildkamera, spezieller Firmware und Zusatzkomponenten ist seit März 2022 von der VdS Schadenverhütung GmbH anerkannt. Mobotix-Kunden können sich damit sicher sein, best- und frühestmöglich vor Brandschäden gewarnt zu werden und wissen, dass trotz des optimalen Schutzes entstehende Schäden schnell und umfänglich von der Versicherung reguliert werden. Zudem kann eine VdS-anerkannte Anlage gegebenenfalls Rabatte bei der Versicherungsprämie oder sogar erst den Abschluss einer Versicherung ermöglichen.

Mit der VdS-anerkannten Brandschutzlösung eröffnet sich für die Mobotix AG und ihre Partner neues Vertriebspotenzial, insbesondere rund um die zertifizierte Brandmeldeerrichtung. Während die Mobotix-Thermaltechnologie schon zuvor beste Brandfrühsterkennung lieferte, können die Videosysteme mit ihrer Anerkennung nun auch in bestehende VdS-zertifizierte Brandschutzsysteme integriert werden. Überdies ist das renommierte Qualitätssiegel eine Bestätigung der hohen Thermal-Kompetenz und zahlt direkt in die positive Markenwahrnehmung am Markt ein.

Brandfrühsterkennung mittels Kameratechnologie

Brände zuverlässig und so früh wie möglich zu erkennen, ist das Ziel der Brandfrühsterkennung, das Mobotix mit seiner Kameratechnologie seit langem verfolgt – um schnell einzugreifen, Schäden zu vermeiden und Menschen zu schützen. Das funktioniert so: Die Thermal Radiometry (TR) Kameras mit kalibriertem Wärmebildsensor messen die Wärmestrahlung im gesamten Bildbereich und lösen bei der Überschreitung von Grenzwerten ein so genanntes Ereignis aus. Dies kann ein Alarm oder eine Netzwerkmeldung sein oder auch das direkte Auslösen einer Brandlöschanlage.

Die kamerabasierte Lösung überzeugt durch ihre schnelle und günstige Installation, welche in der Regel wesentlich einfacher und kostengünstiger ist als beispielsweise bei linienförmigen Wärmemeldern in der Raumdecke. Außerdem kann das in bis zu 60 Metern Abstand von der Wärmequelle installierbare Thermalkamerasystem auch schneller reagieren. Hitze am Brandherd wird bereits erkannt, bevor die Wärme zur Decke aufgestiegen ist. Im Gegensatz zu Ansaugrauchmeldern ist die Mobotix M16 TR auch nicht auf Rauchentwicklung angewiesen.

Neue hemisphärische Kamera

Ein Highlight unter den neuen Hard- und Softwarelösungen von Mobotix ist eine hemisphärische Kamera, die Infrarot und LED-Weißlicht in einem System vereint.
Artikel lesen

VdS-Anerkennung belegt optimalen Schutz durch die Thermalkamera

Der bereits in der Praxis bewährten Lösung wurde jetzt mit der VdS-Anerkennung der optimale Schutz von Menschen, Anlagen und Gütern gegen Brandschäden durch Brandfrühsterkennung bestätigt. „Die VdS-Anerkennung bestätigt uns einerseits unsere hervorragende und zuverlässige Lösung zur Brandfrühsterkennung bedeutet aber vor allem für Kunden eine optimale Investitionssicherheit in eine Brandmeldeanlage, die die Kriterien der renommiertesten Deutschen Institution für Unternehmenssicherheit gewährleistet“, erläutert Thomas Lausten, CEO der Mobotix AG.

Die VdS-anerkannte Lösung schreibt zwingend die Systemarchitektur mit der M16 Thermal TR Kamera und drei Interface-Boxen vor und ist bereits werksseitig mit einer speziellen, zertifizierten Software ausgestattet. Auch die Aufrüstung einer bereits im Einsatz befindlichen Mobotix M16 Thermal TR Kamera in den VdS-Level ist mit einem entsprechenden Software-Update und der Integration der genannten Interface-Boxen möglich.

Mobotix M16 VdS Thermalkamera: Anwendungen über den Brandschutz hinaus

Mobotix bietet hochwertige und langlebige Industriequalität „Made in Germany“, die unempfindlich gegen Staub und Schmutz ist. Die Outdoor-Videosysteme sind robust und wetterfest und trotzen Umgebungstemperaturen von minus 30 bis zu plus 60 Grad Celsius. Das wartungsfreie Gehäuse schützt vor Luftfeuchtigkeit und Korrosion. Reduzierter Stromverbrauch, bandbreitenoptimierte Anwendungen und Ausfallsicherheit zeichnen die flexiblen Systeme aus. Mobotix erzielt damit messbaren Return on Investment, zum Beispiel durch reduzierte Versicherungsprämien oder Systemausfallzeiten, aber auch Versicherungsleistungen im Schadensfall. „Wir bieten unseren Kunden mit der VdS-Anerkennung ein weiteres überzeugendes Argument, sich in Sachen Brandschutz für eine in der Praxis bereits bewährte Mobotix Lösung zu entscheiden“, betont, Christian Heller, Vice President Sales North und Central Europe der Mobotix AG.

Neben dem zuverlässigen Monitoring selbst von großen und unübersichtlichen Außenarealen und Warenlagern sowie der umfänglichen Überwachung von Innenräumen oder auch stromsensibler Bereiche, bietet die Mobotix M16 VdS Thermallösung weitere Anwendungen über den Brandschutz hinaus. So sind Thermalkameras beispielsweise auch bestens dazu geeignet, um sensible Bereiche (Perimeterschutz) Tag und Nacht, auch unter Wahrung der Privatsphäre (Datenschutz) zu monitoren, da Eindringlinge bemerkt werden und Alarm ausgelöst werden kann, ohne dass die Gesichter der Personen dabei erkennbar sein müssen.