Ein Auditor des VdS bewertet zur Zertifizierung des Luftsicherheitsdienstleisters die Revierkontrolle im Vorfeldbereich des Flughafens Zürich.

Sicherheitsdienstleister

VdS zertifiziert Schweizer Luftsicherheitsdienstleister

Die Custodio AG, Luftsicherheitsdienstleister am Flughafen Zürich, ist vom VdS für Flughafen- und Luftsicherheit gemäß EN 16082 im Ausland zertifiziert worden.

Der VdS prüft und zertifiziert Luftsicherheitsdienstleistungen seit 2016 auf Basis der europäischen Norm EN 16082 – am Flughafen Zürich nun erstmals auch außerhalb Deutschlands. Der Flughafen Zürich ist pro Tag zuständig für die Sicherheit von durchschnittlich 85.000 Passagieren, in Urlaubsmonaten sogar von bis zu 114.000 Fluggästen. Flughafen- und Luftsicherheitsdienstleister tragen hierbei eine besondere Verantwortung.

Luftsicherheitsdienstleister sorgt für Gefahrenabwehr am Flughafen

Die Schweizer Custodio AG beteiligt sich durch Personal-, Waren- und Fracht-, Fahrzeug-, Zugangs- und Revierkontrollen sowie der Aus- und Weiterbildung von besonders spezialisierten Sicherheitskräften an der Gefahrenabwehr am Flughafen Zürich. „Wir sind stolz, der erste außerdeutsche Dienstleister mit dieser VdS-Anerkennung zu sein. Mit dem Zertifikat manifestieren wir unseren Anspruch, Qualitätsführer im Schweizer Markt für Airport & Aviation Security zu sein“, freut sich Herbert Höck, CEO der Custodio AG.

VdS legt hohe Qualitätskriterien für Sicherheitskräfte an

Flughäfen gehören zu den kritischen Infrastrukturen, bei denen das kleinste Schutzversagen massive Auswirkungen auf die öffentliche Sicherheit und Ordnung oder auf andere gefährdete Sektoren haben kann. „Die Sicherheitskräfte müssen technisch versiert, aufmerksam, konsequent und bezogen auf die Passagiere stressresistent sein. Die Richtlinien, nach denen VdS prüft, setzen deshalb hohe Qualitätskriterien und Anforderungen an die Flughafen- und Luftsicherheitsdienstleister voraus“, betont der zuständige VdS-Auditor David López.

Die Qualität der Personen-, Gepäck- und Waren- sowie Fahrzeugkontrollen muss lückenlos sein, um das Schutzziel uneingeschränkt und zu jeder Zeit einzuhalten. „Die Prüfgrundlagen waren deshalb eine Bewertung der Unternehmensstruktur von Custodio, ihre finanzielle und wirtschaftliche Kapazität sowie die Kompetenz und Motivation ihrer Mitarbeiter“, erklärt David López. „Wir gratulieren der Custodio AG alle diese Qualitätskriterien - auch in simulierten Stresstests - nachgewiesen zu haben.“