Foto: Lupus-Electronics

Lupus-Electronics

Verlässlichkeit in Sachen IT zertifiziert

Lupus-Electronics ist im Oktober 2018 durch das unabhängige IT-Sicherheitsinstituts AV-Test als sicher „geprüftes Smart Home Produkt“ zertifiziert worden.

Nutzern wird mit dem Siegel der verlässliche Umgang mit ihren Daten, sowie ein effektiver Schutz vor Hackerangriffen bescheinigt. Getestet wurde die Zentrale „LUPUSEC XT1 Plus“ in Verbindung mit der neu aufgelegten Steuerungs-App. AV-Test bestätigt Ldem Unternehmen ein rundum solides Sicherheitskonzept ohne offensichtliche oder kritische Sicherheitsmängel.

Hauptsächlich wurde die Sicherheit der Kommunikation zwischen der Zentrale XT1-Plus, der integrierten Cloud sowie der steuernden Smartphone-App analysiert. Eine Übertragung von Informationen zwischen den einzelnen Stationen der Haussteuerung und Überwachung ist besonders schützenswert, da sich hier potentielle Einfallstore für Hackerangriffe öffnen. Bedrohungen dieser Art wurden im Prüfverfahren ausgeschlossen. Durch adäquat verschlüsselte Kommunikation und digitale Signaturen, die alle eingebundenen Geräte zweifelfrei identifizierbar machen, ist eine sichere Kommunikation stets gewährleistet.

Das getestete und nun zertifizierte System macht dabei keine User-Daten für dritte Parteien zugänglich, insbesondere auch, weil Lupus-Systeme generell keine Cloud oder externe Server verwenden. Sämtliche Informationen bleiben jederzeit sicher innerhalb der Geräte vor Ort gespeichert.

Foto: Lupus-Electronics

Lupus-Electronics

Wohnungen professionell absichern

Lupus-Electronics, deutscher Hersteller von professionellen Systemen, die elektronische Alarmanlage, Smart-Home- und Videoüberwachungstechnik in einem Produktsortiment kombinieren, macht sein gesamtes Produktportfolio erlebbar.

„WinGuard“ versteht sich als offene und herstellerneutrale Integrationsplattform, mit der unterschiedliche sicherheits- und gebäudetechnische sowie Kommunikationssysteme verschiedenster Hersteller in einer einheitlichen Benutzeroberfläche zusammenge
Foto: Advancis

Interviews

„Die Gefahren sind sehr real“

IT-Angriffe nehmen weiter stark zu. Wie schützen sich Unternehmen, deren Geschäftsmodell Sicherheit ist? PROTECTOR sprach mit Advancis-COO Andre Meiswinkel.

Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen stehen im Fokus aktueller Cyber-Bedrohungen.
Foto: WavebreakmediaMicro - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Wie man Cyberbedrohungen für Krankenhäuser mildert

Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen stehen im Fokus aktueller Cyberbedrohungen. Welche wirksamen IT-Lösungsansätze gibt es für den E-Health-Sektor?

Foto: Snom

Snom

Sicher telefonieren

Sicheres Telefonieren ist längst nicht mehr nur ein Thema für Agenten-Thriller: Spätestens seit den Enthüllungen um das abgehörte Kanzlerinnenhandy ist jedem bewusst, wie verwundbar moderne Kommunikation sein kann.