Image
Foto: Hanwha Techwin
Im Frizzell House, dem Hauptquartier von LV=, kommt WisenetIII zum Einsatz.

Hanwha Techwin

Versicherer LV= nutzt offene Kameraplattform

Das Versicherungsunternehmen LV= investierte in die Open-Platform-Kameratechnologie WisenetIII von Hanwha Techwin zur Zukunftssicherung der kürzlich in seinem Hauptquartier in Bournemouth neu installierten Videoüberwachungsanlage.

Durch den Einsatz von WisenetIII-Open-Platform-Kameras von Hanwha Techwin Europe bietet das im Frizzell House in County Gates, Bournemouth, neu installierte System der Firma LV= die Option, zukünftig jederzeit auf die Kameras ausgelagerte Anwendungen einzusetzen, falls sich die Betriebs- beziehungsweise Sicherheits-anforderungen des Unternehmens ändern.

CSG Fire and Security Ltd sind seit 2006 für die Wartung des Zutrittskontrollsystems im Frizzell House verantwortlich und wurden nun mit der Installation der neuen Anlage beauftragt. „Der Kunde wollte in eine Anlage investieren, die falls nötig leicht und kostengünstig aufgerüstet werden kann, um so die Vorteile künftiger neuer Videoüberwachungstechnologien nutzen zu können“, sagte Alvin Lewis, Operations Manager und Senior Consultant bei CSG.

„Als Gold-Mitglied im Hanwha Techwin Step-Partnerschaftsprogramm haben wir umfangreiche Erfahrung mit der Installation von WisenetIII-Kameras und konnten diese LV= ohne Vorbehalt empfehlen. Die WisenetIII-Kameras erfassen nicht nur HD-Bilder in hervorragender Qualität, sondern können auch dank ihrer hohen Verarbeitungsleistung mehrere auf die Kamera ausgelagerte Anwendungen gleichzeitig ausführen. Somit kann LV= zukünftig bei Bedarf die aktuellsten und innovativsten Videoanalyseanwendungen ohne Austausch der Kameras nutzen.“

Mit den 29 installierten WisenetIII Open Platform Full-HD-Kameras können die Bediener im Kontrollraum des Frizzell Houses die Aktivitäten am Gebäudeeingang, an der Rezeption, auf dem Parkplatz und in den öffentlichen Bereichen überwachen. Diese umfassen die witterungsbeständige SNO-7084R IR-Bullet-Kameras, die vandalismusgeschützte SNV-7084 Netzwerk-Domekameras und die SNF-7010 360-Grad-Kameras.

Weiterhin installierte CSG sieben SNP-6320RH Full-HD-(1.920 mal 1.080)-Auto-Tracking-Speeddomekameras mit integrierten IR-Strahlern, deren Strahlfokussierung beim Hereinzoomen die Beleuchtung von Objekten in einer Entfernung von bis zu 150 Metern unterstützt. Außerdem sind die SNP-6320RHs mit einem IR-korrigierten Objektiv ausgestattet, das selbst bei wechselnden Lichtbedingungen scharfe Nachtsichtbilder liefert, wie zum Beispiel beim Betrieb von IR-LEDs unter schwacher Raumbeleuchtung. Dank diesen Funktionen sind Personen, Objekte und selbst Kfz-Kennzeichen in totaler Dunkelheit klar erkennbar. Durch ihren zusätzlichen 32-fachen optischen Zoom eignen sich die SNP-6320RHs optimal für Bereiche wie zum Beispiel Parkplätze, die eine hochleistungsfähige PTZ-Funktionalität erfordern.

Die Bediener im Kontrollraum des Frizzell Houses können die Bilder der von CSG in drei weiteren LV= Gebäuden mit zusätzlichen Büro- und Betriebseinrichtungen in Bournemouth installierten Samsung-Kameras fernüberwachen. Die von den Kameras an allen vier Standorten erfassten Bilder werden auf Samsung NVRs aufgezeichnet.

„Unser oberstes Ziel war es, unseren Bedienern im Kontrollraum und unserem Sicherheitspersonal die bestmögliche Videoüberwachungsanlage bereitzustellen, damit sie weiterhin eine sichere Umgebung für ihre Kollegen und Besucher gewährleisten können“, sagte Charles Shute, Property and Facilities Operations Manager bei LV=. „Die Technologie entwickelt sich rasant weiter und deshalb wollten wir vermeiden, dass unsere Anlage bald schon überholt ist. CSG und Hanwha Techwin Europe haben sich in beiden Punkten als erfolgreiches Team bewährt und eine Lösung bereitgestellt, die unsere Erwartungen einwandfrei erfüllt hat.“

Image
Foto: Hanwha Techwin

Videoüberwachung mit Hanwha

400 IP-Kameras für Russlands größten Flughafen

Der Sicherheitsbereich des internationalen Moskauer Flughafen Domodedovo wurde mit einer neuen IP-Videoüberwachungsanlage ausgestattet. Über 400 IP-Videoüberwachungskameras von Hanwha Techwin wurden zur Überwachung der Aktivitäten des Sicherheitsbereiches an Russlands größtem Flughafen installiert.

Image
Foto: Hanwha Techwin

Hanwha Techwin

Portfolio in Überwachungsplattform integriert

Hanwha Techwins gesamtes Portfolio an Kameras und Aufzeichnungsgeräten wurde erfolgreich mit der Softwareplattform für zentrale Überwachungsstationen Sureviews Immix CS integriert.

Image
Foto: Hanwha

Hanwha Techwin

„Wir bewegen durch Vertrauen“

Nach der Namensänderung von Samsung Techwin zu Hanwha Techwin und der gleichzeitigen Einführung von Wisenet als Hauptmarke gibt es wieder Neues von dem Hersteller von Videoüberwachungslösungen. Jörg Hamann, County Manager D-A-CH von Hanwha Techwin Europe, erklärt, welche weiteren Änderungen zu erwarten sind.

Image
Foto: Hanwha Techwin

Hanwha Techwin Europe

Kundendienst-Team erweitert

Hanwha Techwin Europe investiert nicht nur in Techniker, die sich vor Ort in europäischen Ländern befinden, sondern rekrutierte ebenfalls ein Team mehrsprachiger Techniker und Logistikexperten, die Kunden zu allen Produkten des Hanwha-Techwin-Portfolios an Videoüberwachungslösungen umfassend beraten können.