Foto: Andreas Morlok/ Pixelio.de

FM Global Advantage

Versicherung gegen Cyber-Risiken

Der Industriesachversicherer FM Global kündigt mit „Cyber-Risiken – Bestmögliche Ersatzleistung“ eine Deckungserweiterung der Allgefahren-Police FM Global Advantage an, mit der Kunden die Wiederherstellung nach einem Datenverlust maximieren und dadurch ihre Unternehmensresilienz stärken können.

Entwickelt für Kunden, die über eine eigenständige Cyber-Police verfügen oder eine solche erwerben möchten, lässt die neue Zusatzversicherung „Cyber-Risiken – Bestmögliche Ersatzleistung“ den Versicherten die Wahl, ob die FM Global Advantage Police Priorität hat, subsidiär die Cyber-Police ergänzt oder als Exzedentendeckung nach der Cyber-Police folgt, um mit beiden Policen eine maximale Ersatzleistung zu ermöglichen.

„Cyber-Risiken werden immer durchdachter und komplexer, sodass viele Unternehmen dazu übergehen, separate Cyber-Policen zu erwerben, die oft sowohl die eigenen Sachwerte als auch die Haftung gegenüber Dritten abdecken. In einem solchen Szenario ist unklar, wie diese Policen im Fall eines Datenverlustes interagieren“, erklärt Nigel Todd, Operations Vice President und Client Service Manager von FM Global in Deutschland. „Diese Zusatzversicherung wurde als direkte Reaktion auf das Feedback unserer Kunden entwickelt, um sicherzustellen, dass sie bei Datenverlusten die bestmögliche Schadenregulierung und Vertragssicherheit erhalten.“

FM Global versorgt Kunden mit umfassendem Versicherungsschutz gegen Cyber-Risiken und daraus resultierende Sachschäden und Betriebsunterbrechungen. In diesem Jahr hat das Unternehmen seine Deckung um den Ausfall von Datendiensten wie Cloud-Computing-Services erweitert. Im September gab FM Global außerdem die Aufstellung integrierter Engineering- und Underwriting-Einheiten bekannt, um die bestehende Expertise im Bereich Cyber-Versicherungsschutz zu erweitern.