Foto: Synology

Videor

Vertrieb für Synology-Produkte übernommen

Synology hat bekanntgegeben, dass die Synology-Produkte nun auch über den Distributor Videor erhältlich sind. Die NAS-Systeme von Synology bieten NVR-Funktionalität inklusive Software für Videomanagement und -analyse.

Die Surveillance Station ist die Synology-eigene Überwachungs- und Analysesoftware. Als Teil des Betriebssystems Diskstation Manager (DSM) ist es auf allen Synology-Modellen verfügbar. Es ermöglicht dank mobiler App „DS cam“ auch den Zugriff auf die Videodaten und Live-Überwachung von unterwegs mittels Computer, Tablet oder Smartphone. Die Nutzung einer IP-Kamera ist inklusive. Weitere Lizenzen können kostengünstig in der Einer- oder Vierer-Paketvariante hinzugekauft werden. Der Nutzer profitiert von einer breiten Unterstützung unterschiedlicher Kameratypen – derzeit sind mehr als 1.600 Modelle von über 50 Herstellern kompatibel.

Niklas Poll, Product Manager bei Synology sagte dazu: „Mit der Distribution unserer Produkte über Videor folgen wir konsequent unserer Strategie, unsere Produkte für Händler und Errichter aus dem Überwachungsbereich noch besser zugänglich zu machen. Zudem unterstützt unsere deutsche Niederlassung in Düsseldorf Händler und Errichter in den unterschiedlichsten Bereichen. Wir bieten Marketingmaterialien, Produktbroschüren, deutschsprachigen technischen Support und Produkttrainings , um sicherstellen, dass unsere Händler das notwendige Wissen erhalten, um unsere Produkte zu verkaufen.“

Mathias Burkard, Produktmanager bei Videor erklärte: „Wir freuen uns, dass wir mit Synology einen marktführenden Hersteller im Bereich Storage gewinnen konnten. Der rasche Wandel zu IP-basierten Überwachungssystemen erfordert mehr und mehr den Einsatz professioneller, netzwerkbasierter Speicherlösungen. Synology verfolgt mit seiner Videoüberwachungslösung ein klar strukturiertes und skalierbares Konzept, das sowohl in kleinen Anlagen als auch in größeren Projekten seinen Einsatz finden wird.“

Foto: Synology

Synology

Sensible (Video-)Daten speichern

Mit Synology ist vor zwei Jahren ein Anbieter in den deutschen Markt eingetreten, der Speicher- und Managementsysteme für IP-basierende Videoanlagen anbietet. PROTECTOR sprach mit dem Produktmanager Niklas Poll über das Portfolio, dessen Einsatzgebiete und die Vertriebsstrategie des Unternehmens.

Foto: Synology

Synology

Flexible Systeme für Network Attached Storage

Zur Security 2014 zeigt die Synology GmbH erweiterbare NAS-Systeme (Network Attached Storage, netzgebundene Speicher) für Business- und Videoaufgaben sowie seine Surveillance Station in der Version 6.3.

Foto: Synology

Videomanagement und Business-Storage

All-In-One-Lösung

Separate Systeme sind häufig die Wahl, wenn ein Unternehmen überwachen, sensible Daten speichern und verwalten will. Dabei gibt es auch Komplettlösungen, die Storage-Server und NVR-System vereinen – Synology stellt so eine Lösung für den Mittelstand vor.

Foto: Synology

Synology

Erweiterbare NAS-Systeme und Speicherlösungen

Synology zeigt erweiterbare NAS-Systeme, die plattformübergreifend als Business-Storage zur zentralisierten Datenverwaltung sowie -speicherung genutzt werden können.