Die Videolösungen von Mobotix setzen auf Künstliche Intelligenz und helfen so im Einsatz gegen die Pandemie.
Foto: Mobotix

Videosicherheit

Video mit Künstlicher Intelligenz gegen die Pandemie

Künstliche Intelligenz und Deep-Learning-Prozesse sind Treiber der Video-Lösungsplattform von Mobotix, auch im Kampf gegen die aktuelle Pandemie.

Mit den vielen speziellen Videoanalyse-Apps von Mobotix und der Nutzung von Künstlicher Intelligenz stehen Anwendern aller Branchen smarte und kostengünstige Hilfsmittel zur Verfügung, um auch in Zeiten der Pandemie relevante und aktuelle Anforderungen in ihrem Arbeitsalltag gezielt abzudecken. Lösungen, die noch nicht existieren, können maßgeschneidert neu erstellt werden. So ist die Plattform Mobotix 7 explizit offen für selbst entwickelte Apps von Mobotix-Partnern und Kunden - womit ständig neue Lösungen, die selbst neuartigsten Anforderungen Rechnung tragen, entstehen. Dazu tragen die neuen Kamerasysteme M73 und S74 mit drei und vier Sensormodulen pro Kamera bei, die auch neue Standards in punkto Bildqualität, Leistung und Effizienz setzen können.

Künstliche Intelligenz (KI)-Technologie für Leitstellen

Eine Software von Hexagon erkennt mithilfe von KI frühzeitig komplexe Lagegeschehen und ermöglicht ein angepasstes Einsatzmanagement für Leitstellen.
Artikel lesen >

Videolösungen nutzen Künstliche Intelligenz im Einsatz gegen die Pandemie

Im Rahmen der Corona-Pandemie konnte Mobotix mit seinen „Back-on-Track-Lösungen“ effektive Hard- und Softwareanwendungen mit seinen Videosystemen liefern, die dazu beitragen, das Leben in Wirtschaft, Handel, Gesundheitswesen und Bildung so „normal wie möglich“ aufrechtzuerhalten. So können beispielsweise Anomalien von Körpertemperaturen erkannt werden, um die betroffenen Personen ärztlichen Untersuchungen zuführen zu können. Die Thermal-Lösungen kommen bereits bei Krankenhausbesuchern oder Hotelgästen zum Einsatz. Auch das Tragen von Mund-Nasen-Schutz können die intelligenten Systeme erkennen. Eingesetzt im Handel oder in Ski-Gebieten, können beispielsweise automatische Durchsagen ausgelöst werden, falls die Kamera Menschen ohne Maske erkennt. Auch Überfüllungssituationen können erkannt und das Social Distancing unterstützt werden.

Mobotix-Videosysteme bieten Mehrwerte auch über die Pandemie hinaus

Während zahlreiche eingesetzte Technologie-Lösungen zur Bekämpfung von Covid-19 ausschließlich fallbezogen zum Einsatz kommen, bietet Mobotix Videosysteme, die auch über die Pandemie hinaus - über einfache Umrüstungen - wertvollen Nutzen bieten: So kann beispielsweise eine zuverlässige, objektbasierte Erfassung der Kundenströme und der meistfrequentierten Bereiche im Verkaufsraum dem Handel wichtige Informationen zum Kundenverhalten oder der Produktplatzierung liefern (Erkennen von Hotspots). Elementare Sicherheitsanforderungen werden abgedeckt, etwa durch zuverlässiges Erkennen von Eindringlingen (tagsüber, in der Dämmerung und nachts), mit einer videobasierten Rauch- und Feuer-Früherkennung oder einer vollautomatisierten Zugangs- und Zufahrtskontrolle (Fahrzeugidentifizierung oder Gesichtserkennung per Kamera und integrierter App- Spezialsoftware).

Die S74 Kamera von Mobotix ist dank ihrer Module auch bei schwierigen Lichtverhältnissen einsetzbar.
Foto: Mobotix

IP-Kameras

Lowlight-Kamera mit Modulen für jeden Einsatzzweck

Mobotix präsentiert mit der S74 Kamera ein Ultra Lowlight 4MP Sensormodul mit automatischer Tag-/Nacht-Umschaltung.

Die Syss GmbH hat die M73 von Mobotix zertifiziert. Damit wird nun der gesamten IoT-Kamerareihe des Herstellers ausgeprägte Cybersicherheit attestiert.
Foto: Mobotix

Internet of Things

IoT-Kamerareihe für Cybersicherheit zertifiziert

Die Syss GmbH hat die M73 von Mobotix zertifiziert. Damit wird nun der gesamten IoT-Kamerareihe des Herstellers ausgeprägte Cybersicherheit attestiert.

Künstliche Intelligenz kann die Verwaltung unterstützen und effizienter machen.
Foto: NTT

IT-Sicherheit

Künstliche Intelligenz-basierte Helfer

Künstliche Intelligenz und darauf basierende „Helfer“ werden in den kommenden Jahren die Arbeitsweise von Behörden verändern.

Dahua hat in der Coronakrise eine professionelle Lösung zur Überwachung der Körpertemperatur und der Kundenströme im Einzelhandel auf den Markt eingeführt.
Foto: Dahua

VMS

Coronakrise: Kundenströme im Einzelhandel überwachen

Dahua hat in der Coronakrise eine professionelle Lösung zur Überwachung der Körpertemperatur und der Kundenströme im Einzelhandel auf den Markt eingeführt.