Foto: Vidicore

Riva/Vidicore

Videoanalyse durchgängig als Vollversion

Ab sofort sind alle HD-Kameras und Encoder von Riva kostenlos mit einer Testversion der umfangreichsten Videoanalyse-Lizenz VCA Pro ausgestattet. Diese kann jederzeit bei Bedarf oder Interesse aktiviert und für 45 Tage uneingeschränkt genutzt werden.

Bislang werden alle Riva-Kameras und -Encoder bereits standardmäßig und ohne Aufpreis mit der Basisversion der Videoanalyse VCA Presence ausgestattet. Neben einer einfachen 3D-Kalibrierung beinhaltet diese Version einen Sabotageschutz gegen Abdecken, Defokussieren und Drehen der Kamera. Weiterhin werden Objekte in vordefinierten Detektionszonen erfasst und daraufhin ein Alarm ausgelöst. Um eine umfassende Videoüberwachung zu gewährleisten, können bis zu 40 verschiedene Zonen pro Bild gesetzt werden. Ein integrierter, selbstlernender Algorithmus ignoriert sich wiederholende Bewegungen, wodurch Fehlalarme minimiert werden.

Zusätzlich zu den Funktionen der Basisversion beinhaltet die Vollversion VCA Pro zahlreiche Filter wie Objektklassifizierung, Richtungs- und Geschwindigkeitserfassung, Verweildaueranalyse, Personen- und Fahrzeugzählung, einen Filter zur Erkennung von unberechtigtem Zutritt und einen Farbfilter. Die verschiedenen Filter und eigens definierten Detektionszonen können mit dem neuen Feature „komplexe Regeln“ miteinander logisch verknüpft werden und abhängig voneinander agieren.

Aufgrund der vielen Filter bietet VCA Pro zahlreiche Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichsten vertikalen Märkten, darunter Perimeterschutz, Verkehrsüberwachung, Personenzählung im Einzelhandel oder an öffentlichen Plätzen, Optimierung von Logistikprozessen oder auch im Sektor Home Security.

Foto: Vidicore

Vidicore

Kostenlose Testversion von VCApro erhältlich

Alle Riva HD-Kameras und Encoder sind mit einer kostenlosen Testversion der Videoanalyse-Lizenz VCApro ausgestattet. Diese kann jederzeit bei Bedarf oder Interesse aktiviert und für 45 Tage uneingeschränkt genutzt werden.

Foto: Vidicore/ Riva

Verkehrsüberwachung

Videoanalyse für den Verkehrsfluss

Weltweit nimmt das Verkehrsaufkommen stetig zu. Staus, Unfälle, Parkplatzmangel und die Belastung der Umwelt sind die Folgen. IP-Kameras mit speziellen Videoanalysefiltern helfen dabei diese Verkehrsproblematik zu verbessern.

Foto: Riva/ Vidicore

Vidicore/Riva

Aktive Videoüberwachung mit Echtzeitalarm

Riva steht für „Realtime intelligent Video Analytics“ – ein intelligentes 3D-Videoanalysesystem, das standardmäßig in allen Riva-Kameras und -Encodern vorhanden ist.

Foto: Vidicore

Vidicore

IP-Kamera mit umfassender Videoanalyse

Rivas leistungsstarke Zwei-Megapixel-IP-Kamera RC1100M mit integrierter 3D-Videoanalyse (VCA) ist speziell für den Einsatz an stark frequentierten Orten oder für wichtige vertikale Märkte (Logistik, Retail, Verkehrsüberwachung) entwickelt worden.