Foto: Xtralis

Xtralis

Videoanalyse für Volkswagen- und Audi-Autohäuser

Xtralis gibt bekannt, dass sich Secontec nach einem umfassenden Testverfahren für Adpro Fasttrace 2X und Intrusiontrace entschieden hat, um Parkplätze von Volkswagen- und Audi-Autohäusern zu schützen.

Mehrere Kameras werden für eine Reihe von Sicherheitsanwendungen eingesetzt, die mit Fasttrace 2/2X und Intrusiontrace zur primären Erkennung verbunden sind. Das System bietet visuelle Verifizierung per Fernverbindung mit bidirektionalem Audio und geeigneter Alarmbehandlung, die Autohäuser in ganz Deutschland sichert, unter anderem in Stuttgart, Frankfurt, Berlin und Hamburg. Durch den Einsatz von Adpro wurden die Versicherungsprämien für Autohäuser deutlich gesenkt und Diebstähle verhindert, während die angenehme Atmosphäre für potenzielle Kunden in keiner Weise gestört wird.

Diebstahl und Vandalismus in Autohäusern nehmen zu. Daher ist es für Besitzer immer schwieriger, eine Versicherung abzuschließen, oder nur zu sehr hohen Versicherungssätzen. „Wir haben eine erfolgreiche Lösung für Volkswagen- und Audi-Autohäuser bereitgestellt, die ihr Gelände schützt und für deutlich niedrigere Versicherungsprämien gesorgt hat“, so Romuald Kowalik, CEO von Secontec.

„Diese Anwendung ist sehr anspruchsvoll, da ein hoch entwickeltes System notwendig ist, um Eindringlinge etwa von Tieren zu unterscheiden, sowie eine Remote-Visualisierung, um zu bestimmen, ob es sich bei dem Eindringling um einen Kunden oder einen Dieb handelt. Mit unserem Fachwissen und unserer Erfahrung mit der Installation von Sicherheitssystemen für anspruchsvolle Anwendungen haben wir die Xtralis-Lösung für Volkswagen und Audio gewählt und installiert, vor allem aufgrund ihrer hochwertigen Einbruchmeldung, der Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit der entsprechenden Person von der zentralen Überwachungsstation aus sowie der Skalierbarkeit der Systeme auf Tausende von Standorten“, fügte Kowalik hinzu.

Fasttrace 2X wurde im September 2012 eingeführt und ist eine hybride multifunktionale Sicherheitsplattform, die eine schnelle und einfache Bereitstellung neuer Dienste auf allen 16 Kanälen ermöglicht. Intrusiontrace, eine herunterladbare Analysesoftware zur Einbruchmeldung ist von i-Lids freigegeben, reduziert deutlich die Anzahl von Fehlalarmen und kann standortfern konfiguriert und innerhalb weniger Minuten ausgeführt werden – ganz ohne Techniker vor Ort. Abonnementlizenzen sind erhältlich. Nach dem Erwerb einer Lizenz kann diese problemlos und per Fernleitung auf jeder Fasttrace 2/2X-Plattform in Ihrer Sicherheitsdomäne installiert werden.

Foto: Xtralis

Xtralis

Detektion von Rauch-, Gas- und Sicherheitsrisiken

Xtralis hat Mitte November bei einer Galaveranstaltung in London mit Xtralis Everywhere (Xtralis-E) sein Portfolio der nächsten Generation von gebündelten Sicherheitslösungen vorgestellt.

Foto: Xtralis

Xtralis

Plattform für Sicherheit und Gebäudeverwaltung

Xtralis hat Adpro XOa 3 Securityplus veröffentlicht, ein fernprogrammierbares Operating-System für die fernverwaltete Fasttrace 2 Multi-Service-Gateways (RMG)-Serie.

Foto: Secontec

Fuhrparks und Firmengelände sichern

Tag und Nacht aktiv

Wird aktive Videoüberwachung in Kombination mit reaktionsschnellen Services der eigenen Leitstelle eingesetzt, sind Fuhrparks oder Firmengelände gut geschützt. Zaunanlagen und sonstige Einfriedungen um Außengelände sind somit nicht mehr erforderlich.

Foto: Secontec

Intelligente Videoüberwachung

Ungebetene Besucher aufspüren

Kameraüberwachung, Videoanalyse, direkte Täteransprache und Alarmierung von Interventionskräften – diese vier „Zylinder“ bilden den Motor eines leistungsstarken Sicherheitskonzepts speziell für Autohäuser, auf das inzwischen deutschlandweit über 500 Auftraggeber vertrauen.