Foto: IPS

IPS Intelligent Video Analytics

Videoanalysen mit neuen Integrationsmöglichkeiten

Erstmalig in Deutschland präsentiert IPS die Integrationsmöglichkeiten seiner Videoanalysen in Hikvision Kameras. Zudem demonstriert das Unternehmen die einfache Einbindung in das „Milestone XProtect“-System mittels des „IPS AnalyticsManagers“.

Am Stand des Technologie- partners Hikvision zeigt IPS den Messebesuchern ein ganz besonderes Highlight: IPS Videoanalysen auf der neuen kamerabasierten Plattform „HEOP (Hikvision Embedded Open Platform)“.

Insgesamt fünf Videoana- lysemodule werden mit Markt- einführung der neuen Plattform noch in diesem Jahr als Plug-In für Hikvision Kameras erhältlich sein und den Benutzer in Echtzeit über verschiedene Ereignisse, wie Aktivität, Sabotage- oder Einbruchversuche informieren. Die Software lässt sich mit dem speziell für kamerabasierte Analysen entwickelten „IPS Web Configurator“ intuitiv in wenigen Schritten konfigurieren.

„Nach der Bekanntgabe der Technologiepartnerschaft während der letzten Security-Messe sind wir nun stolz darauf als Hikvisons Partner für Videoanalyse die ersten intelligenten Produkte für die HEOP-Plattform zu präsentieren. Die intelligenten IPS-Videoana- lysen in Verbindung mit den leistungsstarken Kameras von Hikvision werden unseren Partnern und Kunden echten Mehrwert bei ihren Projekten bieten“, so IPS-Bereichsleiter Peter Treutler.

Außerdem präsentiert IPS auch dieses Jahr wieder den IPS Analytics Manager am Milestone-Stand. Die webbasierte Plattform zur einfachen Integration von Videoanalysen in Milestones „X-Protect“ und andere Systeme, ermöglicht es Nutzern, Überwachungsanlagen intelligent aufzuwerten. Für die Integration stehen derzeit acht Module zur Verfügung. Die Anbindung weiterer Module an den „IPS Analytics Manager“ ist geplant.