Foto: Indexa

Indexa

Videoaufnahmen in Full-HD-Qualität

Das neue Überwachungskameraset DW700 von Indexa bietet detailgenaue Aufnahmen und Live-Bilder in Full-HD-Auflösung. Je nach Wunsch können die Funktionen der Überwachungskamera auf dem im Set enthaltenen Multifunktionsmonitor mit Neun-Zoll-Touchdisplay oder aus der Ferne per Smartphone-App bedient werden.

Dank der in die Kamera integrierten Weißlicht-LED-Strahler sind auch bei Dunkelheit farbige Aufnahmen und eine erweiterte Sicht möglich. Die Strahler können bequem per Monitor oder App eingeschaltet und dank des PIR-Bewegungsmelders auch automatisch bei Bewegung aktiviert werden. Durch Bewegung wird zudem eine automatische Aufnahme gestartet. Alternativ kann für jede im System integrierte Kamera ein individueller Aufnahmezeitplan erstellt werden. Besonders praktisch: Sobald eine Kamera eine Bewegung registriert, erfolgt eine Benachrichtigung am Monitor oder auf das Smartphone.

Ein weiterer Pluspunkt der Funk-Überwachungskamera ist die Wechselsprechfunktion, durch die beispielsweise mit Besuchern vor der Haustür kommuniziert werden kann. Bild und Ton können über den Monitor wahlweise auf einer MicroSD-Karte aufgezeichnet werden. Insgesamt können bis zu drei Zusatz-Kameras am Monitor angemeldet werden. Zur Anzeige auf dem Monitor kann jede Kamera nacheinander angewählt oder gleichzeitig auf einem geteilten Bildschirm dargestellt werden.

Darüber hinaus stellt Indexa auch seinen Herdwächter vor. Das Gerät besteht aus zwei Teilen, einer Sensoreinheit und einer Steuereinheit. Die beiden in der Sensoreinheit integrierten Sensoren werten die jeweilige Kochsituation aus und warnen mit 80 Dezibel lautem Alarmton, wenn eine Herdplatte zu heiß wird, eine Pfanne auf dem Herd in Brand gerät oder eine leere Herdplatte eingeschaltet bleibt. Zusätzlich wird ein Funksignal an die Steuereinheit gesendet, welche die Stromzufuhr zum Kochfeld automatisch unterbricht. Somit wird verhindert, dass Brände entstehen und Bewohner durch giftige Rauchgase zu Schaden kommen.

Der Alarm kann manuell durch Tastendruck abgestellt werden. Eine Minute vor dem Alarm ertönt ein Voralarm. Während dieses Voralarms kann der Herdwächter zurückgesetzt werden, ohne dass das Kochfeld ausgeschaltet wird. Auf diese Weise passt sich die Empfindlichkeit des Geräts intuitiv an die Kochgewohnheiten der Nutzer an. Die Sensoreinheit wird mit Hilfe der selbstklebenden Magnetplatte an der Dunstabzugshaube, Wand oder Decke befestigt, die Steuereinheit wird von einem Elektriker zwischen Anschlussdose und Herdplatte installiert