Ende September 2019 präsentierte Videor E. Hartig die Wartezeitmanagement-Lösungen an einem Gemeinschaftsstand für Start-ups auf den Videor Infotagen in Frankfurt.

Unternehmen

Videor nimmt Wartezeitmanagement ins Portfolio

Mit dem Hersteller B.I.C. und dessen Lösung Cleverq hat Distributor Videor E. Hartig einen Lieferanten für Wartezeitmanagement in sein Portfolio aufgenommen.

Das Produktportfolio von B.I.C. in Kombination mit Mem-O-Matic Hardware umfasst neben Wartezeitmanagement auch Lösungen für Terminvergabe, Pager, Statistiken, E-Tickets, Kundenfeedback und andere Lösungen. Die Aufnahme von B.I.C. ist Teil der Cloud-based-Services-Strategie, bei der Videor zusammen mit Systemerrichtern ein Partnernetzwerk aufbaut, um verschiedenste Cloud-Lösungen im D-A-CH-Gebiet anbieten zu können.

Wartezeitmanagement vielfältig einsetzbar

Dirk Ostermann, Gründer und Geschäftsführer der B.I.C. GmbH, zur Zusammenarbeit mit Videor: „Wir freuen uns, mit Videor einen starken Distributionspartner gefunden zu haben, mit dem wir nach erfolgreichem Markteintritt nun ein professionelles und solides Partnernetzwerk für unsere Cleverq Cloud Services aufbauen können. Wir bauen auf den Erfolg und die Kompetenz unseres Partners, um gemeinsam zu wachsen und mit Videor Termin- und Wartezeitmanagement als ‚Software as a Service‘ zu etablieren.“

Nutzen für Integratoren und Endkunden

Michael Schwamborn, Sales Director bei Videor: „Niemand wartet gern, daher ist jedem der Nutzen von Cleverq – ob Integrator, Endkunde, ob Führungskraft oder Angestellter – sofort klar. Dass macht diese Lösung so charmant und universell in den verschiedensten vertikalen Märkten einsetzbar. Egal ob in Behörden, in der Industrie oder im Retail, Cleverq passt perfekt in unsere Cloud-based-Services-Strategie, in der wir Lösungen mit klarem Kundennutzen anbieten, die über ein Errichternetzwerk installiert und betreut werden können. Wir freuen uns, mit B.I.C. und Mem-O-Matic einen Hersteller gewonnen zu haben, der Experte in diesem spannenden Spezialmarkt ist.“

Foto: Petra Bork/ Pixelio.de

Videor

Vertriebspartnerschaft in Sachen Zutritt

Mit dem koreanischen Hersteller Suprema hat Videor kürzlich einen weiteren Lieferanten für den Bereich Zutrittskontrolle in sein Portfolio aufgenommen.

Foto: Slat

Slat

Videor E. Hartig als Distributor gewonnen

Videor E. Hartig vertreibt jetzt Produkte von Slat. Mit dem Starken Distributions-Partner an seiner Seite will der Hersteller eine dauerhaft führende Rolle auf dem Sicherheitstechnikmarkt einnehmen.

Kunden und Errichter sollen von der Vertriebspartnerschaft zwischen Security-Max und Videor profitieren.
Foto: ©pikselstock - stock.adobe.com

Unternehmen

Vertriebspartnerschaft mit Security-Max geschlossen

Mit der Security-Max Analytics GmbH hat Videor eine weitere Vertriebspartnerschaft für seine Cloud-based Services etabliert.

Michael Haas (r.), Geschäftsführer, und Michael Schwamborn, Vertriebsleiter der Videor E. Hartig GmbH bei den Infotagen.

Cloud-Anwendungen

Cloudbasierte Technologien prägen Videor Infotage 2019

Die „Videor Infotage“ zeigten Ende September wieder den aktuellen Stand der Sicherheitstechnik. Deutlich wurde: die Zukunft wird in der Cloud gesehen.