Foto: Axis

Axis Communications

Videoschutz für KMU

Axis Communications zeigt auf der diesjährigen Sicherheit Zürich Videosicherheitslösungen für kleine und mittelständische Unternehmen, die Systeme unter 100 Kameras einsetzen. Axis stellt gemeinsam mit den Partnern Morphean und STVS aus.

Bedienerfreundlichkeit des Systems, einfache Installation sowie Skalierbarkeit – dies sind Stichwörter, die im Bereich Videosicherheit für kleine oder mittelständische Unternehmen von großer Bedeutung sind. Worauf es im Bereich IP-Video bei Systemen unter 100 Kameras ankommt, zeigt Axis Communications auf der Messe Sicherheit 2015. Das Unternehmen präsentiert seine neuesten Lösungen für KMU sowie aktuelle Produkte, wie den Axis C3003 Horn-Netzwerk-Lautsprecher.

Der Markt für Videosicherheit im Bereich kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) wächst kontinuierlich. Während vor einiger Zeit noch die Meinung vorherrschte, dass Sicherheitssysteme generell zu komplex und zu kostenintensiv seien, hat sich diese Haltung inzwischen deutlich geändert. Axis bietet daher eine Palette an neuen Produkten und Lösungen, die auf die spezifischen Bedürfnisse von KMU abgestimmt sind. So zum Beispiel auch die Axis Camera Station S10 Recorder-Serie. Diese umfasst drei sofort einsatzbereite Desktop- und Rack-Server-Modelle. Hier ist die Videomanagementsoftware Camera Station bereits vorinstalliert und konfiguriert.

Gemeinsam mit Axis sind zudem die Schweizer Unternehmen Morphean und STVS auf der Messe präsent. Morphean ist der Hosting-Provider von Axis und bietet Infrastruktur für Cloud-basierte Video-Services an. Managed-Services, oder auch Video Surveillance-as-a-Service (VSaaS), sind vor allem für kleine und mittelständische Endkunden interessant, die einen zuverlässigen und kostengünstigen Video-Schutz benötigen, der sie keinerlei technische Investitionen oder Wartungsaufwand kostet.

STVS SA ist seit über zehn Jahren Axis Application Development Partner (ADP). Das Schweizer Unternehmen ist fokussiert auf die Entwicklung von auf Axis-Produkte spezialisierte IP-Videomanagement-Software-Lösungen. STVS SA präsentiert in Zürich exklusiv die einfach zu bedienende Zeitraffer-Software Arqivis. Im Bereich Zutrittskontrolle präsentiert Axis seine A8004-VE Netzwerk-Video-Türstation, die für eine Zwei-Wege-Kommunikation, HD-Video sowie Zutrittskontrolle aus der Ferne geeignet ist. Damit kann jede Überwachungsinstallation ergänzt werden.

Foto: Axis

Sicherheit 2015

Axis zeigt Videoschutz für KMU

Axis Communications zeigt auf der diesjährigen Sicherheit Zürich Videosicherheitslösungen für kleine und mittelständische Unternehmen, die Systeme unter 100 Kameras einsetzen. Axis stellt gemeinsam mit den Partnern Morphean und STVS aus.

Foto: Axis

Eurocis 2016

Axis zeigt Videosysteme für Einzelhändler

Nicht nur große Kaufhäuser sind das Ziel von Einbrecherbanden und Vandalismus, immer häufiger trifft es auch kleine Geschäfte, die über keine aufwändige Sicherheitstechnik verfügen. Axis Communications präsentiert auf der Eurocis 2016 mit seinem Partner Morphean maßgeschneiderte, kompatible und skalierbare Lösungen für jede Geschäftsgröße.

Foto: Axis Communications

Videosysteme für den Einzelhandel

Einfach und unauffällig

Nicht nur große Kaufhäuser sind das Ziel von Einbrecherbanden und Vandalismus, immer häufiger trifft es auch kleine Geschäfte, die über keine aufwendige Sicherheitstechnik verfügen. Gerade diese Tatsache zieht Diebe fast magisch an.

Foto: Axis Communications

Axis Communications

Videolösung für kleine Unternehmen

Mit der VSaaS-Lösung Smart Protector präsentieren Axis Communications, Kutter Protect und Morphean eine gemeinsame Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen. Der Endkunde kann dabei die Administration, Wartung und Verwaltung an den Video Service Provider auslagern.