Foto: Axis Communications

Axis Communications

Videosicherheit für jede Unternehmensgröße

Auf der Security 2016 stellt Axis seine neuesten Produkte für kleine, mittlere und große Unternehmen aus. Statt eines Systems für alle werden maßgeschneiderte Sicherheitslösungen gezeigt, die auf die Anforderungen der einzelnen Unternehmensgrößen eingehen.

Auch dieses Jahr wird Axis einige Neuerungen auf der Messe vorstellen, darunter die erst kürzlich präsentierte Companion Line. Die End-to-End-Lösung wurde für die besonderen Sicherheitsanforderungen kleiner Unternehmen entwickelt und besteht aus einem Netzwerk-Videorecorder, einer Videoverwaltungssoftware sowie unterschiedlichen Netzwerk-Kameras. Das Angebot ist mit einem Vertriebs- und Supportkonzept für Errichter und IT-Reseller kombiniert.

Doch nicht nur kleine Unternehmen haben besondere Anforderungen an die Sicherheit, auch der Bereich Medium Business verlangt nach einer gesonderten Lösung, wie Axis auf der Security Essen zeigen wird. Im Bereich Enterprise zahlt sich die Übernahme von Citilog Anfang 2016 und kürzlich Cognimatics aus. Damit baut Axis sein Know-how im Bereich Videoanalyse weiter aus. Citilog ist ein Anbieter von intelligenter Echtzeit-Überwachung für den Schutz und die Sicherheit im Verkehrs- und Transportbereich. Cognimatics bietet Videoanalyse für den Retail-Bereich. Außerdem übernahm Axis im Mai 2016 mit 2N einen Anbieter im Bereich IP-Intercom, um sein Lösungsportfolio weiter zu verstärken.

Zudem entwickelte das Unternehmen mit dem Axis Perimeter Defender eine Komplettlösung für den Perimeterschutz. Die Anwendung stellt im gemeinsamen Einsatz mit den eigenen Netzwerk-Kameras und Hornlautsprechern sowie der Video-Management-Software von Drittanbietern eine umfassende, videobasierte Lösung für eine effektive Überwachung im Perimeterschutz dar. Sie ergänzt die klassische Zutrittskontrolle für noch mehr Sicherheit.