Foto: Accellence Technologies

Digivod

Videosysteme in Bildübertragung Ebüs integriert

Accellence Technologies hat im Auftrag der Digivod GmbH das HTTP-API von Digivod in das einheitliche Bildübertragungssystem Ebüs integriert. Somit können die aktuellen Digivod-Editionen auf allen mit Ebüs ausgestatteten Leitstellen aufgeschaltet werden.

Die Integration umfasst nicht nur Empfang und Speichern von Live-Bildern, sondern auch die Steuerung von Kameras (Schwenken, Neigen, Zoomen, Anfahren von Preset-Positionen) und den Abruf gespeicherter Bildsequenzen (Video-Recherche).

Ab sofort steht die dazu benötigte neue Ebüs-Version zum Download zur Verfügung. Das Update ist für Kunden kostenlos, Interessenten erhalten auf Wunsch eine kostenlose Testlizenz.

Digivod ist eine Videoüberwachungslösung der neuesten Generation, die digitale und analoge Kameras in ein bestehendes Firmennetzwerk einbindet und durch ihren modularen Aufbau an individuelle Bedürfnisse angepasst werden kann. Ebüs ist ein Video-Managementsystem für Notruf- und Service-Leitstellen, mit dem Videosysteme unterschiedlicher Hersteller unter einer einheitlichen Oberfläche aufgeschaltet und bedient werden können.

Oliver Nachtigal, Vertriebsleiter bei Digivod, und Hardo Naumann, General Manager bei Accellence für den Bereich Alarm Receiving Center, freuen sich über die reibungslose Zusammenarbeit und das gelungene Ergebnis und laden alle Kunden und Interessenten ein, sich von den Vorteilen der neuen Lösung selbst zu überzeugen.

Foto: Petra Bork/ Pixelio.de

Aimetis

Zusammenarbeit mit Accellence vertieft

Accellence Technologies hat im Auftrag von Aimetis die neueste Softwareschnittstelle, das Aimetis SDK in der Version 6.13, in ihre Videomanagement-Software Ebüs integriert. Somit können ab sofort auch die neuesten Softwarelösungen aus dem Hause Aimetis auf den mit Ebüs ausgestatteten Leitstellen aufgeschaltet werden.

Foto: Geutebrück

Geutebrück

G-Scope mit neuer Ebüs-Schnittstelle

Auf G-Core-Basis stellen Geutebrück und Accellence Technologies gemeinsam eine neue Schnittstelle bereit. Damit kann die neue Gerätegeneration von Geutebrück, wie ihre Vorgängergenerationen auch, jetzt auf den mit Ebüs ausgestatteten Leitstellen aufgeschaltet werden.

Foto: Ziemann Sicherheit

Videoaufschaltung in Leitstellen

Sofort im Bilde

Professionelle Leitstellen reagieren rund um die Uhr zeitnah und gezielt auf Ereignisse. Eine Aufschaltung von Videobildern ermöglicht dabei ein unmittelbares Einschätzen der Situation vor Ort und in der Folge eine schnellere Hilfe im Notfall.

Foto: Accellence

Alarmbildempfang

Schnell im Bilde

Im Alarmfall ist entscheidend, dass die Bilder der Überwachungskameras schnell und zuverlässig in der Leitstelle ankommen. Sind Geräte verschiedener Hersteller im Einsatz, muss die Leitstelle einen hohen Aufwand betreiben, wenn sie für die Übertragung der Alarmbilder die jeweiligen Verfahren der einzelnen Hersteller nutzt. Doch es gibt herstellerneutrale Alternativen.