Morphean baut sein Geschäft in Deutschland aus. Der Sicherheitshersteller bietet cloud- und KI-basierte Videoüberwachung und Zugangskontrolle als Service.
Foto: Morphean

Cloud-Dienste

Videoüberwachung und Zugangskontrolle mit KI und Cloud

Morphean baut sein Geschäft in Deutschland aus. Der Sicherheitshersteller bietet cloud- und KI-basierte Videoüberwachung und Zugangskontrolle als Service.

Der in der Schweiz ansässige Hosted-Security-Anbieter Morphean ist seit zehn Jahren im Bereich Video-Surveillance-as-a-Service erfolgreich und intensiviert nun seine Aktivitäten in Deutschland, unter anderem auch mit KI- und cloudbasierte Videoüberwachung und Zugangskontrolle.

Studien zufolge bieten die deutschsprachigen Märkte hervorragende Potenziale für neue KI- und Cloud-basierte Sicherheitstechnologien. Vor allem den ACaaS-Markt (Access Control as a Service) nimmt Morphean in 2020 konzentrierter in den Fokus.

Kooperation mit Simonsvoss soll Tür in deutschen Zutrittskontrollmarkt öffnen

Unterstützt wird die Offensive von Morphean durch eine jüngst geschlossene Technologiepartnerschaft mit der deutschen Simonsvoss Technology GmbH. Von dieser Kooperation verspricht sich Morphean, nun alle Vorteile von Videoüberwachung und Zugangskontrolle als Dienstleistung gebündelt für den mitteleuropäischen Markt anbieten zu können. Die europaweite Partnerschaft mit Simonsvoss öffnet die Tore zum breiten Markt für Zugangskontrolle, der in den nächsten zehn Jahren besonders stark wachsen soll, so Morphean.

Geschäftsvorteile durch Kombination von Videoüberwachung und Zugangskontrolle

Die Morphean-Platfform unterstützt Unternehmen bei Entscheidungsfindungen und soll deren Effizienz steigern, indem sie einzigartige direkt verwertbare Erkenntnisse aus einer Vielzahl von Datenquellen generiert. Das in der Cloud gehostete integrierte Sicherheitssystem kombiniert Videoüberwachung und Zugangskontrolle nicht nur für mehr Sicherheit mit Zwei-Faktor-Authentifizierung, sondern zum Beispiel auch um die Erfassung von Arbeitszeiten zu automatisieren.

Durch die gezielte und intelligente Verwendung dieser Daten können Unternehmen Abläufe und Prozesse optimieren zum Beispiel durch einen besseren Einblick in das Einkaufsverhalten von Kunden oder die Nutzung von Büroräumen.

Großes Marktpotential für KI- und cloudbasierte VSaaS und ACaaS in Deutschland

Besonders in Deutschland sieht Morphean ein enormes Potenzial, das noch in diesem Jahr mit einer neuerlichen Online-Befragung untersucht werden soll. Die Ergebnisse dieser Untersuchung werden die Marketing und Vertriebsaktivitäten von Morphean in den Bereichen Videoüberwachung und Zugangskontrolle – Video-Surveillance-as-a-Service (VSaaS) und Access Control-as-a-Service (ACaaS) – im deutschsprachigen Raum beeinflussen.

Mit VSaaS optimiert Morphean die Betriebsabläufe und Videomanagement-Prozesse seiner Kunden und entlastet so deren Mitarbeiter. Jenseits der Sicherheit bietet das Unternehmen Business-Intelligence-Instrumente, mit denen Kunden aktuelle Trends analysieren können, um ihr Geschäft weiter zu optimieren und gleichzeitig ihre Sicherheits-Investitionen rentabler zu gestalten.

Morpheans Videomanagement als Dienstleistung reicht von der einfachen, stark gesicherten Live-Videokontrolle bis zum kompletten, vollständig integrierten Sicherheitsmanagement internationaler Unternehmen.

Mehr Unternehmenssicherheit dank proaktiver und intelligenter Überwachung

Das Schweizer Hightech-Unternehmen hat eine starke Marktposition auf dem Gebiet der Videomanagement- und Videoüberwachungsplattformen. Seine revolutionäre VSaaS-Lösung etabliert sich als neuer Standard für die Videoübertragung im Sicherheitsbereich.

Mit 15 Jahren Erfahrung als Pionier digitaler Videosicherheitssysteme fußt Morpheans Kompetenz auf einer tiefgehenden Beherrschung von Technologien wie Internet der Dinge, Big Data, Predictive Analytics und Cloud. Morphean ist in der Schweiz, in Deutschland, Frankreich und Großbritannien vertreten und überall in Europa aktiv, mit Kunden auf der ganzen Welt. Das Unternehmen bietet eine Videoüberwachungsplattform, auf der das Video eine aktive Rolle spielt.

Das System basiert auf den neuesten verfügbaren Technologien und verbessert die Sicherheit durch proaktive und intelligente Überwachung, die durch die neuesten Firmware-Upgrades und Software-Updates unterstützt wird.

Martyn Ryder, Vice President Sales & Marketing bei Morphean, erklärt: „Wir sehen ein starkes Wachstum bei der Sicherheits- und Überwachungstechnologie auf der Basis von KI und Cloud. Die Zusammenarbeit mit Simonsvoss ist ein wichtiger Schritt für uns. Diese Partnerschaft ermöglicht es, unser derzeitiges Angebot an Zugangskontrollen zu erweitern und den wachsenden Markt zu bedienen. Kunden wünschen sowohl kabelgebundene als auch drahtlose Schließlösungen mit unserer in der Cloud verwalteten Zugriffskontrolllösung. Die leistungsstarke Kombination aus Videosicherheit und Zugriffskontrolle als Service wird unseren Kunden in ganz Europa und darüber hinaus viele betriebliche und geschäftliche Vorteile bringen.“

Zugangskontrolle und Videoüberwachung als Service managen Schlüsselkarten

Der Vormarsch von Smart Cities, ein verschärftes regulatorisches Umfeld und steigende Kriminalitätsraten sind einige der Faktoren, die für die Attraktivität von ACaaS und die Auslagerung von Zutrittskontrollfunktionen zur Gewährleistung einer genauen Wartung von Zugangskarten sprechen. In diesem Modell wird lediglich Hardware für die Zugangskontrolle vor Ort bereitgestellt, während die Software und die Zugangskontrolldaten an einen entfernten Ort übertragen und den Benutzern im Rahmen eines monatlichen Abonnements als Dienst zur Verfügung gestellt werden. Die Vorteile eines solchen Ansatzes sind zahlreich, wichtig ist u.a., dass hohe Investitionen in Hardware vermieden werden und die Verantwortung für Cybersicherheit und Firmware-Updates auf den Betreiber verlagert wird.

Das ACaaS-System von Morphean verwendet Türsteuerungen von Axis Communications (Axis A1001 und AXIS A1601), die als Schnittstelle zwischen der Cloud und dem SmartIntego-System von Simonsvoss dienen.

Stephanie Hensler, Director Business Development bei Axis Communications, erklärt: „Axis engagiert sich umfassend in diesem Markt und entwickelt innovative Lösungen auf Grundlage seiner offenen Standards, mit denen unsere Partner verschiedene Arten von Soft- und Hardware für eine vollständig skalierbare, flexible und zukunftssichere Lösung integrieren können.”