Foto: Sorex

Sorex

Vom Schlüsselbund zum Digitalschloss

Mechanische Türschlösser halten einige Endverbraucher für unpraktisch oder unsicher. Sorex bietet ihnen deren Austausch gegen ein digitales Schloss - in Selbstmontage. Ein Installateur wird dazu angeblich nicht benötigt.

Mit digitalen Schließsystemen lassen sich Türen bequem über Zahlencode, Fingerprint, Karte oder Handy öffnen. Berechtigungen können genau festgelegt werden. „Viele meinen, das Um- oder Nachrüsten von Türen auf ein modernes Sicherheitssystem wäre mit viel Aufwand und hohen Kosten verbunden. Dabei sind moderne Digitalschlösser bereits ab etwa 200 Euro zu haben und können ohne Profi selbst innerhalb von fünf Minuten eingebaut werden“, erklärt Christian Csank. Er ist Geschäftsführer der österreichischen Firma Sorex, die seit über 14 Jahren im Bereich digitaler Schließsysteme tätig ist und zu den Experten bei elektronischen Schließanlagen zählt.

Wie ein Digitalschloss von Sorex funktioniert

Digitale Schließsysteme bieten einerseits mehr Sicherheit, da sie höchste Standards erfüllen und die Zugangsberechtigungen genau festgelegt werden können. Andererseits erhöhen sie den Komfort. Schwerer Schlüsselbund und ungesicherte Bereiche gehören damit der Vergangenheit an. Je nach System wird mittels RFID-Karten oder RFID-Schlüsselanhänger, Zahlencode oder Handy ent- und verriegelt.

Das funktioniert schneller und bequemer. Karte oder Schlüsselanhänger werden zum Beispiel an den Sensor gehalten, danach kann der Türknauf zum Auf-/Zusperren gedreht werden. Das von Sorex entwickelte und patentierte Smartphone-System funktioniert sogar berührungslos. Die Montage digitaler Schließsysteme kann innerhalb weniger Minuten selbst erledigt werden.

Die alte Türklinke und der alte Zylinder werden entfernt, der neue Zylinder durch die Tür geschoben, mit einer Schraube und Schraubenzieher fixiert, der Kauf aufgesteckt und fixiert – fertig. Der Zylinder kann flexibel auf verschiedene Türgrößen eingestellt werden. Die Systeme punkten zudem durch formschönes Design und hochwertige Verarbeitung. Die Länge des Zylinders ist verstellbar – die Schlösser passen somit für alle Türen.

Im unternehmerischen Bereich ermöglichen digitale Schließsysteme gleichzeitig die Einführung einer digitalen Zugangskontrolle mit genau definierten Berechtigungen und angeschlossenen Systemen zur Protokollierung. Bei Verlust oder neuen Berechtigungen können die Schließmedien oder Zugangscodes schnell und kostengünstig erstellt werden.

Foto: Sorex

Sorex

Sicherheit kinderleicht gemacht

Sorex bietet digitale Lösungen für Türschlösser, die sich mit Zahlencode, Fingerprint & Handy aufsperren lassen. Das Ver- und Entriegeln funktioniert mit digitalen Systemen besonders sicher und einfach.

Foto: Salto Systems

Kontrollierter Zutritt im Krankenhaus

Unerwünschte Patientenbesuche ausgeschlossen

Die Sicherung von Krankenhäusern unterscheidet sich ganz wesentlich von der anderer Gebäude. Die meisten Krankenhäuser sind relativ leicht zugänglich, da für die Patienten eine einladende Atmosphäre geschaffen werden soll. Einerseits macht dies natürlich Sinn, da viele Stationen einschließlich der Verbindungsflure stark öffentlich frequentiert sind, andererseits muss das unbefugte Betreten der Hintereingänge sowie der meisten nicht öffentlichen Klinikbereiche zum Schutz der Patienten und zur Vermeidung von Diebstählen verhindert werden.

Fensterbau/Frontale 2012

Berührungslose Zutrittslösung von Sorex Wireless

Das Produkt Sorex Door von Sorex Wireless ermöglicht berührungslosen Zutritt. Über verschiedene Medien, wie bluetoothfähige Handys, Codetastaturen, Funkhandsender oder Fingerprintleser, lassen sich Türen mühelos und ohne Schlüssel öffnen.

Flexibles Schließen nach Bedarf: Die Zugangsrechte für alle Schließzylinder der Versorgungsbetriebe können bei Bedarf per Funk in die Iloq S50-App übertragen werden.
Foto: Matti Immonen

Zutrittskontrolle

Wie digitale Schließsysteme die Wartungstechnik erleichtern

Access on demand statt Schlüsselchaos: Digitale Schließsysteme gestalten den Alltag eines kommunalen Wartungstechnikers effizienter und flexibler.