Der Vorstandsvorsitzende der VSW, Peter H. Bachus, begrüßt den Wiedereintritt in den ASW Bundesverband.
Foto: VSW Mainz

Verbände

VSW ab 2020 wieder Mitglied im ASW Bundesverband

Die Vereinigung für die Sicherheit der Wirtschaft e.V. (VSW) hat gestern in Berlin den Wiedereintritt in den ASW Bundesverband zum 1. Januar 2020 erklärt.

Zum 1.Januar 2020 wird die VSW, der größte regionale Sicherheitsverband Deutschlands, wieder Mitglied im ASW Bundesverband. Der VSW gehören rund 270 Unternehmen, Institutionen und Organisationen vorwiegend aus den drei Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland an. Die Vereinigung erhofft sich gerade für die international ausgerichteten Großkonzerne unter ihren Mitgliedern, dass durch den Wiedereintritt in den ASW Bundesverband die Zusammenarbeit mit den Bundesbehörden und der Bundespolitik intensiviert und das Zusammenwirken der einzelnen Verbände insgesamt verbessert wird. Der Vorstandsvorsitzende der VSW, Peter H. Bachus, sicherte dabei die fachliche Unterstützung durch die VSW bei der Umsetzung künftiger Vorhaben zu. Zugleich verwies er auf die hohen Erwartungen an den ASW-Bundverband unter den Mitgliedern der VSW.

VSW nach sieben Jahren wieder im ASW Bundesverband

Nach sieben Jahren der Nichtzugehörigkeit in der ASW erklärte Bachus, dass der Wiedereintritt der VSW auch mit der Erwartung verknüpft ist, dass der Bundesverband Ziele erfüllt, die er sich seit geraumer Zeit selbst gesetzt hat. Zugleich sieht er den Wiedereintritt als Chance, den positiven Trend der jüngsten Entwicklung mitzugestalten und den Bundesverband zu stärken.

Bachus betonte, dass vor allem die Bereiche Wirtschaftskriminalität und Cybersicherheit einer gemeinsamen Ausrichtung bedürften, um den Herausforderungen in diesen Themenfeldern in Zukunft wirksam zu begegnen. Daher sei es wichtig, auf Bundesebene mit einer Stimme die Sicherheitsinteressen der deutschen Wirtschaft zu vertreten.

Der ASW Vorstandsvorsitzende Volker Wagner kann für den ASW Bundesverband einige Highlights verkünden.
Foto: ASW Bundesverband/Kühnapfel

Verbände

ASW Bundesverband mit Highlights zum Jahresende

Die Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (ASW Bundesverband) setzt mit drei wichtigen Sicherheits-Highlights deutliche Akzente zum Jahresende.

Foto: Fotolia /synGGG

Meinung

PROTECTOR & WIK 1-2/2018 ASW N (fehlt)

1968 ist nicht nur das Jahr der Mondlandung und der Studentenbewegung, sondern auch der Gründung der Vereinigung für die Sicherheit der Wirtschaft e.V. (VSW Mainz). PROTECTOR & WIK wirft mit Peter H. Bachus, Vorstandsvorsitzender der VSW Mainz, einen Blick zurück und befragt ihn zu neuen Herausforderungen und Perspektiven der Vereinigung, die im nächsten Monat ihren 50. Geburtstag feiert.

Foto: Fotolia /synGGG

50 Jahre VSW Mainz

Nur gemeinsam stark

1968 ist nicht nur das Jahr der Mondlandung und der Studentenbewegung, sondern auch der Gründung der Vereinigung für die Sicherheit der Wirtschaft e.V. (VSW Mainz). PROTECTOR & WIK wirft mit Peter H. Bachus, Vorstandsvorsitzender der VSW Mainz, einen Blick zurück und befragt ihn zu neuen Herausforderungen und Perspektiven der Vereinigung, die im nächsten Monat ihren 50. Geburtstag feiert.

Der Kaminabend des ASW Bundesverbands fand regen Anklang.
Foto: ASW Bundesverband/Kühnapfel

Sicherheitskonzepte

ASW Bundesverband stellt sich den Herausforderungen

PROTECTOR befragte Dr. Christian Endreß, Geschäftsführer des ASW Bundesverbandes, zu den Herausforderungen, die an den Wirtschaftsschutz gestellt werden.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×