Foto: Flir Systems

Flir

Wärmebildkamera für Drohnen entwickelt

Flir hat sein Dual-Sensor-Wärmebild- und Kartierungssystem für kommerzielle Drohnen Flir Duo Pro R vorgestellt. Mit einem thermischen, radiometrischen Sensor bietet Flir Duo Pro R professionellen Drohnenanwendern die Reichweite und die Bilddetails, die sie benötigen.

Mit der Flir Duo Pro R können Anwender im Flug zwischen dem Wärmebild- und dem Videokamera-Modus hin- und herwechseln. Mit den Optionen einer thermischen Auflösung von 336 mal 256 oder 640 mal 512 Pixeln und einer hochauflösenden 4K-Farbvideokamera nutzt Flir Duo Pro R die patentierte multispektrale dynamische Bildgebungs-Technologie MSX, um Strukturen, die im sichtbaren Lichtspektrum erkennbar sind, zur Verbesserung der Bildqualität in das Wärmebild zu integrieren.

Die Duo Pro R verfügt über einen thermischen Modus, einen Modus für das sichtbare Lichtspektrum und einen Bild-im-Bild-Modus. Das System zeichnet Raw-Video und Standbilder auf zwei Micro-SD-Karten auf und ermöglicht für die einfachere Integration die Live-Ausgabe des digitalen Video-Streams über Mikro-HDMI und analoge Videoausgänge.

Die Flir Duo Pro R Dual-Sensoren erzeugen ein in sich geschlossenes Kartenpaket. Mit an Bord: Der voll integrierte GPS-Empfänger, die inertiale Messeinheit (IMU, Inertial Measuring Unit), Temperatur-, Feuchte- und Höhensensoren – für hochauflösende, zuverlässige Geo-Tagging-Daten, die für die Erstellung von genauen Karten und 3D-Modellen aus der Luft benötigt werden.

Foto: Flir

Flir

Wärmebildmultisensor für die Industrie

Flir Systems hat mit dem AX8 einen Wärmebildmultisensor für den Einsatz in der industriellen Automation vorgestellt. Er eignet sich für Zustandsüberwachung und Brandschutzanwendungen.

Foto: Flir

Flir

Feuerwehrdrohnen mit Wärmebild

Flir bietet mehrere neue Kombisets an, die jeweils eine mit Wärmebildtechnik ausgestattete DJI Zenmuse XT und eine DJI Inspire 1 Drohne beinhalten. Flir hat zwei Versionen dieser Dronensets im Programm: Ein Basic-Set und ein Advanced-Set.

Foto: Flir

Eye Vision Technology

Software unterstützt Wärmebildkameras

Die Eyevision 3 Bildverarbeitungssoftware unterstützt nun Wärmebildkameras von Flir Systems. So lassen sich Temperaturverteilungen auf Oberflächen erkennen.

Foto: Flir

Flir Systems

Kompakt und kalibriert

Der LWIR-Wärmebildkamerakern Muon von Flir ist eine kalibrierte, ungekühlte Wärmeunterbaugruppe für OEMs, die eigene Wärmebildkameras bauen möchten.