Foto: Flir Systems

Flir Systems

Wärmebildkamera mit Videoaufzeichnung

Flir Systems ergänzt mit der K55 sein Sortiment an Wärmebildkameras zur Brandbekämpfung. Die K55 ist mit der Bildoptimierungstechnologie FSX ausgestattet, die besonders scharfe Bilder liefert. Außerdem verfügt sie über einen integrierten Videospeicher.

Mit dem neuesten Mitglied der Flir K-Reihe können sich die Feuerwehrmänner auch in komplett dunklen und rauchgefüllten Räumen besser orientieren und Zielobjekte und Personen einfacher darin ausfindig machen. Die K55 mit FSX-Technologie zeigt scharfe Wärmebilder mit einer Auflösung von 320 mal 240 Pixeln auf einem hellen und vier Zoll großen LC-Display an. Damit können Feuerwehrmänner am Einsatzort sicher navigieren und die richtigen Entscheidungen zur Brandbekämpfung und Personenrettung treffen. Bilddetails wie Kanten und Ecken werden verstärkt und mit dem ursprünglichen Wärmebild kombiniert, um ein Bild mit einer noch nie da gewesenen Detailfülle zu erzeugen.

Gleichzeitig ist die Kamera ein ideales Dokumentationswerkzeug, denn sie kann Videos am Einsatzort aufzeichnen, die sich später hervorragend zur Auswertung oder für Schulungszwecke nutzen lassen. Auf ihrem integrierten Bildspeicher lassen sich zusätzlich bis zu 200 Wärmebilder im JPEG-Format speichern und ebenfalls zur später Auswertung von dort abrufen oder für Berichte über die USB-Schnittstelle exportieren.

Die Bedienung der K55 ist intuitiv und besonders benutzerfreundlich. Sie erfolgt über drei große Tasten auf der Vorderseite, die sich auch mit schweren Schutzhandschuhen mühelos bedienen lassen. Dank ihrer verschiedenen Farbmodi eignet sich die Kamera selbst für anspruchsvolle Einsatzsituationen. Deshalb wurde sie wie alle Modelle der K-Serie auch für besonders raue Einsatzbedingungen entwickelt: Sie hält einem Sturz aus zwei Metern Höhe auf Betonboden stand, ist wasserdicht (Schutzart IP67) und lässt sich sogar bei Umgebungstemperaturen von bis zu 260 Grad Celsius nutzen

Foto: Flir

Flir Systems

Wärmebilder zur Brandbekämpfung

Flir erweitert seine Serie von Wärmebildkameras zur Brandbekämpfung mit FSX-Bildoptimierung. Die K45 liefert ultrascharfe Wärmebilder mit einer Auflösung von 240 mal 180 Pixeln.

Foto: Flir Systems

Flir Systems

Rabattaktion für Kfz-Ladegerät im März

Flir Systems räumt seinen Kunden beim Kauf einer Flir K45, K55 oder K65 Wärmebildkamera momentan 30 Prozent Rabatt auf ein dazu passendes Kfz-Ladegerät von Flir ein. Dieses Angebot gilt noch bis zum 31. März 2016.

Foto: Flir Systems

Flir

Portable Wärmebildkameras für Brandbekämpfer

Feuerwehrleute können dank Wärmebildkameras durch Rauch hindurch sehen. Dafür bietet Flir jetzt die Flir K40 mit 240 mal 180 Pixel Auflösung und K50 (320 mal 240 Pixel) mit ihrem großen, lichtstarken Vier-Zoll-Display.

Foto: Flir

Flir Systems

Sommerangebot zur Brandbekämpfung

Flir gibt seinen Kunden im Rahmen eines Sommerangebotes bei Kauf einer K50 Wärmebildkamera (WBK) zur Brandbekämpfung noch bis Ende September 2014 gratis ein Kohlenmonoxid-Messgerät dazu.