Foto: Hochiki

Hochiki Europe

Warnmelder mit Kurzschlussisolator

Der Hersteller von Life-Safety-Lösungen Hochiki Europe stellt eine Reihe neuester Entwicklungen vor, dazu zählen der ACD-EN CO-Multi-Melder, das neue Sortiment an Meldern mit Kurzschlussisolator (SCI) und Notbeleuchtungen des Typs „FIREscape“.

Neben Elementen zur Erkennung von Rauch-, Wärme- und Kohlenmonoxid (CO) verfügt der Multisensor ACD-EN über die Modusanpassung „+RFA“. Im Multi-Modus mit „+RFA“ werden Alarmschwelle und Empfindlichkeit des Gerät an die im Umfeld auftretenden Änderungen angepasst. Dies reduziert die Anzahl von Fehlalarmen ohne Beeinträchtigung der Reaktionszeit im Ernstfall.

Die Melder mit integriertem SCI Kurzschlussisolator bieten Planern und Beratern effiziente, kosteneffektive und normgerechte Life-Safety-Lösungen. In zahlreichen mitteleuropäischen Märkten, einschließlich Deutschland, schreibt die Gesetzgebung bei jedem Wechsel des Gerätetyps innerhalb der Ringleitung einen Isolator vor. Bei Meldern mit integriertem SCI erübrigt sich die Anschaffung separater SCI-Sockel.

Auch die Notbeleuchtungsreihe „FIREscape“ von Hochiki Europe wird auf der Security Essen zu sehen sein. Sie ist ein kosteneffektives und umweltfreundliches Notbeleuchtungssystem, das auf LED-Technologie basiert.

Im Vorfeld der Messe kommentierte Mark Jones, Export Manager bei Hochiki Europe: „Wir wissen, dass für unsere Kunden in Deutschland und in ganz Europa die Gesetzgebung ein entscheidender Faktor bei der Spezifizierung von Sicherheitseinrichtungen im Rahmen von Projekten ist. Die Security Essen ist der perfekte Rahmen zur Präsentation unserer umfangreichen Produktpalette, die Wireless- und Marine- und Aspirationstechnologie umfasst. Wir werden die Gelegenheit dazu nutzten unsere Kunden bei der Auswahl der geeigneten Lösungen für ihre Projekte zu unterstützen.“