Foto: Axel Hoffmann/ Pixelio

BDSW

Warnung vor Abzocke bei unseriösem Bewachungsregister

Der BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft hat seine Mitglieder vor der Internetseite zentrales-bewachungsregister.de gewarnt.

Das hinter dieser Internetseite stehende Unternehmen erwecke den Eindruck, dass auf dieser Internetseite das im Rahmen der Bewachungsrechtsreform Anfang des Jahres noch einzuführende Bewacherregister bereits geführt wurde und eine Eintragung kostenpflichtig sei.

Das Unternehmen verschickt offensichtlich Rechnungen an Sicherheits- und andere Unternehmen für die Aufnahme in das auf der Internetseite geführte Register. Der BDSW hat seine Mitglieder aufgefordert, diese Rechnungen nicht zu bezahlen und sich zu vergewissern, dass sie nicht in dem betreffenden Register geführt werden. Ansonsten behält sich der Verband rechtliche Schritte vor.

Der im Impressum der Webseite aufgeführte Vertreter von zentrales-bewachungsregister.de ist in der Vergangenheit bereits durch ähnliche Abzockversuche aufgefallen. Seine Firma D&S Dienstleistungen und Service Dialogmarketing wird schon von der Verbraucherzentrale Berlin bereits in der Liste „erfolgreich abgemahnte Unternehmen“ geführt.

Foto: BDSW

BDSW

Wolfgang Waschulewski Ehrenpräsident

Auf der Jahresmitgliederversammlung des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft (BDSW) in Lübeck wurde der bisherige Verbandspräsident, Wolfgang Waschulewski aus Aschaffenburg, vor wenigen Tagen zum Ehrenpräsidenten ernannt.

BDSW

Streikandrohung für Kernkraftwerke verurteilt

Der Bundes­verband der Sicherheitswirt­schaft (BDSW) lehnt die von der Vereinten Dienstleistungs­gewerkschaft (Verdi) angedrohten Streikmaßnahmen bei Bewachungsunternehmen in kerntechnischen Anlagen ab. Verdi nahm das Gesprächsangebot des BDSW nicht an.

Im BWR werden die Daten aller Bewachungsunternehmen und deren Personal zentral elektronisch erfasst.
Foto: Copyright: www.AndreasFriese.de

Sicherheitsdienstleister

Start ins digitale Zeitalter

Der Start des neuen, zentralen Bewacherregisters (BWR) wurde zwecks Schaffung praxisgerechterer Regelungen für die Verwaltung und Sicherheitswirtschaft Ende auf den 1. Juni 2019 verschoben.

Foto: BDSW

BDSW

Präsidium neu gewählt

Auf ihrer 46. Jahresmitgliederversammlung haben die Mitglieder des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft (BDSW) ein neues Präsidium gewählt. Erstmals in der Verbandsgeschichte wurden sieben Mitglieder ins Präsidium gewählt, neben dem Präsidenten gibt es nun sechs Vizepräsidenten.