Image
Der neue 24/7-Tracking-Service von Johnson Controls hilft dabei, Fahrzeuge aus dem Luxussegment vor Einbruch, Diebstahl und sonstigen Störungen zu bewahren.
Foto: Getty Images/iStockphoto
Der neue 24/7-Tracking-Service von Johnson Controls hilft dabei, Fahrzeuge aus dem Luxussegment vor Einbruch, Diebstahl und sonstigen Störungen zu bewahren.

Gefahrenmeldetechnik

Weltweites Tracking für Fahrzeuge der Luxusklasse

Johnson Controls unterstützt Automobilpartner von seiner Leitstelle aus mit digitalem 24/7-Tracking-Service für hochwertige Sport- und Luxuswagen.

Ein wichtiges Bindeglied im breiten Spektrum der Sicherheitslösungen von Johnson Controls bildet die Notruf- und Service-Leitstelle (NSL) in Ratingen, die nun auch digitales 24/7-Tracking-Service für hochwertige Sport- und Luxuswagen bietet. Dort laufen an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr Not- und Serviceanrufe für gewerbliche und private Kunden zusammen. Als neueste Dienstleistung übernimmt die NSL von Johnson Controls die Exklusivüberwachung von Fahrzeugen aus dem Luxussegment.

Der erfolgreiche Projektstart Ende 2021 mit bereits 3.500 Fahrzeugüberwachungen verspricht ein hohes Wachstumspotential, denn der Markt für edle Sportwagen und Luxuskarossen boomt. Auch in den Bereichen Wohnmobil und Motorrad sind im hochpreisigen Segment keine Limits gesetzt. Umso mehr gewinnen die Themen Diebstahlsicherung und Tracking für die Endkunden solcher High-End-Produkte an Relevanz.

Umfassendes Monitoring schützt Fahrzeuge und Co

Mit GPS-Ortungssystemen lassen sich die mobilen Vermögenswerte überwachen und absichern. In diesem Bereich unterstützt Johnson Controls mit einer neuen NSL-Dienstleistung, die das Monitoring von Meldungen zu Einbruch, unerlaubter Bewegung, Sabotage sowie die Auslösung des Airbags und die Erfassung ähnlicher Störungen durch die nach DIN EN 50518 und VdS 3138 zertifizierte Notruf- und Serviceleitstelle umfasst. Die NSL stellt zudem eine mehrsprachige 24/7-Kundenhotline.

Im Falle eines Alarms übernimmt das Service-Team das Tracking. Sendet beispielsweise ein mit Telematik ausgestattetes Fahrzeug eine Meldung, werden unverzüglich die vorab mit dem Endkunden vereinbarten Maßnahmen eingeleitet: Vom Rückruf über die Verständigung von Polizei und Feuerwehr bis hin zur Weiterleitung des Alarms ins Ausland, sind diverse Szenarien umsetzbar. Die direkte Reaktion auf einen Alarm kann dabei über lebensrettende Minuten entscheiden, oder auch verhindern, dass ein Diebstahl erst nach Stunden entdeckt wird.

Alarmkommunikation zur Leitstelle erfolgt weltweit

Um eine internationale Service-Abdeckung zu gewährleisten, ist die NSL von Johnson Controls mit anderen Leitstellen in über 50 Ländern vernetzt, die bei Bedarf auch die Kommunikation mit lokalen Behörden wie Feuerwehr und Polizei übernehmen. Die Zusammenarbeit mit diesen Leitstellen vor Ort vereinfacht die gezielte Sicherstellung und Fahrzeugrückführung im Falle eines Diebstahls. Aber auch die Chance, Rettungsmaßnahmen schneller einzuleiten, macht die GPS-basierte Standortermittlung zu einem unverzichtbaren Add-on. Und das nicht allein für Luxus-Sportwagen: Der digital vernetzte Fahrzeugschutz ist darüber hinaus für Land- und Baumaschinen, Anhänger, Boote und Yachten denkbar. Damit reiht sich der neue Service nahtlos in das Portfolio innovativer Sicherheitsprodukte und Dienstleistungen bei Johnson Controls ein.

Image
Mit Live-Ansprachen werden Täter von Baustellen vertrieben.
Foto: Kötter

Videosicherheit

So verhindert KI Diebstähle auf Baustellen

Der Einsatz Künstliche Intelligenz (KI) verhindert Diebstahl auf Großbaustelle des ehemaligen Steag-Kraftwerks.

Image
Mit Openblue Cloudvue bündelt Johnson Controls Cloud-Sicherheitslösungen wie Videoüberwachung und Zutrittskontrolle in einem neuen, leistungsstarken Service-Angebot.
Foto: Johnson Controls

Videosicherheit

Videoüberwachung und Zutrittskontrolle in Cloud vereint

Mit der intelligenten Sicherheitslösung Openblue Cloudvue vereint Johnson Controls Videoüberwachung und Zutrittskontrolle in der Cloud.

Image
protection-one_spedition_lila.jpeg
Foto: Müller Lila Logistik

Videosicherheit

Fernüberwachung für Logistikbetriebe und Speditionen

Wie sich mit Echtzeit-Intervention und Fernüberwachung branchentypische Gefahren in Logistikbetrieben und Speditionen verhindern lassen.

Image
vollmer_krankenhaus_aufgaben.jpeg
Foto: spotmatikphoto - stock.adobe.com

Sicherheitsdienstleister

Externe Sicherheitskräfte im Krankenhaus

Krankenhäuser sind „offene Einrichtungen“. Die Einbindung externer Sicherheitskräfte, wie beispielsweise von der Vollmergruppe, kann daher sinnvoll sein.