Ein neues Webinar vermittelt Expertenwissen zu funkvernetzten Warnmeldersystemen von Ei Electronics.
Foto: Ei Electronics

Veranstaltungen

Wie Funkvernetzung von Rauchwarnmeldern gelingt

Ei Electronics bietet eine neue Schulung zu funkvernetzten Rauch- und Kohlenmonoxid-Warnmeldern als Webinar an.

Die einstündige Veranstaltung zur Funkvernetzung von Rauchwarnmeldern, die Ei Electronics als Webinar anbietet, vermittelt kompaktes Expertenwissen rund um die Einrichtung, Inspektion und Diagnose funkvernetzter Warnmeldesysteme des Brandschutzexperten.

Im Anschluss an die Schulung werden individuelle Fragen der Teilnehmer beantwortet. Die ersten Termine finden am 24. September und am 10. November statt. Auf der Homepage von Ei Electronics finden Interessierte weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung.

Foto: Fischer

Ei Electronics

Neues Kompetenzzentrum eröffnet

Am 1. Oktober 2015 eröffnete Ei Electronics am Standort Düsseldorf ein neues Kompetenz- und Schulungszentrum. Die angebotenen Schulungen sollen Elektrikern und Errichtern komplexes Fachwissen rund um alle Themen zu Rauch- und Kohlenmonoxidwarnmeldern vermitteln.

Foto: Ei Electronics

Ei Electronics

Frist für Rauchwarnmelder läuft aus

Ei Electronics führt in diesem Jahr besonders viele Schulungen zur TÜV-geprüften „Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676“ durch. Denn bis Ende 2017 müssen alle Wohnungen und Häuser in Bayern mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein.

Foto: Ei Electronics

Ei Electronics

Broschüre „Grundlagenwissen Rauchwarnmelder“

Ei Electronics hat eine neue Informationsbroschüre „Grundlagenwissen Rauchwarnmelder“ herausgegeben. Sie erklärt auf 36 Seiten alles Wissenswerte zum Einbau und Betrieb von Rauchwarnmeldern.

In Berlin und Brandenburg müssen spätestens bis Ende 2020 alle Wohnungen mit Rauchwarnmeldern ausgestattet sein.
Foto: Ei Electronics

Brandschutz

Ausbildung zur Fachkraft für Rauchwarnmelder

Im zweiten Halbjahr 2019 bietet Ei Electronics Schulungen zur TÜV-geprüften „Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676-1“ in Berlin und Brandenburg an.