Image
legic_connect go_apps.jpeg
Foto: G. Lombardo - stock.adobe.com
Mit Legic Connect Go zur Absicherung mobiler Apps können Nutzer zudem Anwendungen und bei Bedarf mobile Credentials jederzeit bereitstellen.

IT-Sicherheit

Wie mobile Apps sicherer und komfortabler werden sollen

Der Anbieter kontaktloser Sicherheitslösungen Legic Identsystems, kündigt einen Software-Service an, der mobile Apps sicherer und komfortabler machen soll.

Der Service zur Absicherung mobiler Apps basiert auf dem System Legic Connect und soll es Legic-Kunden ermöglichen, sicher, unkompliziert und komfortabel neue mobile Anwendungen zu lancieren. Ihre Benutzer können damit rund um die Uhr und auf Abruf Berechtigungen anfordern und erhalten.

Der „Always-on“-Service bietet die Möglichkeit, Berechtigungen online zu hinterlegen und erlaubt es Benutzern diese via Self-Service abzurufen. So erlangen diese einfachen Zugang zu Anwendungen wie Zutrittskontrolle zu Büros und Wohnhäusern, Parking oder anderen gemeinsam genutzten Ressourcen. Legic Connect Go unterstützt bereits vorhandene Smartcard-Prozesse und Wertschöpfungsketten und macht es einfach, Smartcard-Dienste mit einer mobilen App zu erweitern.

Legic legt Fokus von Connect Go auf Sicherheit und Bedienkomfort

Legic Connect Go soll Kunden zudem den Weg zum eigenen mobilen Dienst erleichtern. Dieser kann mit einer einfachen Software auf einem beliebigen Rechner verwaltet werden. Die mobilen Services profitieren von Credentials, die im Voraus erstellt und auf Legic Connect Go hochgeladen werden. Für jedes Credential wird dabei ein Registrierungsschlüssel ausgegeben. Kunden können im Anschluss die entsprechenden Schlüssel passend zu ihrem Service den Benutzern zur Verfügung stellen oder verkaufen, beispielsweise als QR-Code oder Deep-Link per E-Mail oder SMS.

Smartphone als Zutrittsberechtigung

Smartphone-basierte Berechtigungen ermöglichen eine ganz neue Welt von hochinteressanten, flexiblen und personalisierten Diensten.
Artikel lesen

Smartcard-Services in die mobile Welt der Apps bringen

Die Arbeitsabläufe und die Einrichtung des Dienstes folgen bereits vorhandenen Prozessen und Wertschöpfungsketten der Smartcard-Welt, sodass Kunden bestehende Prozesse beibehalten können. Smartcard-basierte Lösungen kommen so in die Welt der Mobilgeräte mit einer interaktiven Benutzeroberfläche und zusätzlichen Smartphone-gestützten Authentifizierungsfunktionen wie PIN und Gesichtserkennung.

Bei Bedarf können alle Lösungen durch die Migration auf den äußerst vielseitigen, voll ausgestatteten Service Legic Connect mit zusätzlichen Funktionen erweitert werden. Zum Einstieg in die mobile Welt lässt sich Legic Connect Go für On-Demand-Service nutzen, entweder als erster Schritt oder als Ergänzung für ein bestehendes Geschäftsmodell.

Image
Das kontaktlose Multi-Faktor-Wearable Nymi Band ermöglicht biometrische Authentifizierungsverfahren.
Foto: Nymi

Zutrittskontrolle

Wearable für kontaktloses Authentifizieren

Nymi und Legic kündigen eine neue Wearable-Integration in die Software von Nymi an, über die sich Mitarbeiter unter kontaktlos authentifizieren können.

Image
Die Besprechungsräume beim Schweizer Coworking-Anbieter Office Lab sind mit funkvernetzten Salto Neo Zylindern ausgestattet.
Foto: Salto Systems

Zutrittskontrolle

Komfortabler Cloud-Zutritt für Coworking-Space

Der Coworking-Anbieter Office Lab und das Coliving-Unternehmen Livingtown setzen nun auf eine komfortable und sichere Cloud-Zutrittskontrolle von Salto.

Image
legic_sicherheitsmodul_konnektivitaet.jpeg
Foto: Legic

Zutrittskontrolle

Sicherheitsmodul unterstützt mobile Konnektivität

Das Sicherheitsmodul SM-4200 von Legic unterstützt jetzt die Konnektivität mobiler Endgeräte über NFC sowie die neuesten Desfire-Kommunikationsstandards.

Image
hid_ausweiskarte_mifire.jpeg
Foto: HID

Schließsysteme

Ausweiskarte mit moderner Credential-Technologie

HID Global bietet eine neue Ausweiskarte an, die die umfangreichen Credential-Technologien kontaktloser Chipkartentechnik von NXP nutzt.